Frisuren

Verschiedene Haarbeschaffenheitstypen für Männer und Frauen

Die Welt ist voller Vielfalt. Von den Essgewohnheiten bis hin zu Kultur, Haar und Haut, Lebensstil und Aussehen, ist jeder Mensch anders. Es gibt viele renommierte Forschungsteams, die immense Studien zu den verschiedenen Haartypen auf der ganzen Welt durchgeführt haben. Dies ist eine Forschung, die Gelehrte von einem Kontinent zu einem anderen gebracht hat, wobei sie verschiedene Haartypen, ihre Textur, Farbe, Faktoren, die sie so gemacht haben, und ihre Werke untersucht.

Interessanterweise haben Männer und Frauen die gleiche Haarstruktur. Der einzige Unterschied besteht darin, dass die Männer es kurz und kurz geschnitten haben, während die Frauen dazu neigen, sie anzubauen. Allerdings haben auch Frauen in diesen Tagen Haare kurz. Der Unterschied bei Styling- und Beauty-Produkten bringt die meisten Variationen mit sich, die Sie zwischen Männern und Frauenhaaren finden. Während die Textur gleich bleibt, kann die Dicke nicht nur von Mann zu Frau variieren, sondern auch von Person zu Person. Es gibt viele Haartypen für Männer und Frauen.

Schauen Sie sich einige der natürlichsten Haartypen an.

  • Glattes Haar: Das häufigste ist das glatte Haar. Es ist einfach zu handhaben und kann zu Stacheln gestaltet oder einfach nur sauber gekämmt werden.
  • Locken: Frauen lieben diese Locken. Die intensivere Wellung ist die Maggi-Wellung. Während lockiges Haar pflegend sein kann, ist es ein Tuff, aber es ist eine große Stilaussage für Männer und Frauen. Für die Männer sollte die Pflege von Locken keine große Sache sein!
  • Welliges Haar: Ein weiterer natürlicher Haartyp ist das gewellte Haar. Gewelltes Haar ist anscheinend der am meisten gewünschte Haartyp für Männer. Für Frauen ist ein langes oder mittellanges gewelltes Haar absolut großartig und es stehen verschiedene Conditioner zur Verfügung, die die Wellen behandeln, wenn es trocken wird.

Die Haartypen für Männer und Frauen reichen von gerade bis zu verworrenen Haaren. Hier finden Sie auch mittel gewickelte Locken. Gewickelte Locken sind schwer zu pflegen, wenn sie unkompliziert bleiben, und neigen dazu, auf Ihr Gesicht zu fallen. Verworrene Haare sind typisch für Männer. Die erste Aufgabe besteht jedoch darin, Ihren Haartyp zu identifizieren. Sobald Sie dies tun, kümmern Sie sich um Ihre Haare.

Was unterscheidet ihre Haare von unseren?

  • Ethnischer Ursprung
  • Alter
  • Diät
  • Geographie und Kultur
  • Verwendete Produkte
  1. Das Sortiment ist breit und weit zu ergründen oder in eine Box zu stecken. Wir haben Leute mit engen Locken, um glatte Haare zu pokern, dunkelhaarige Männer und Frauen und hellhaarige. Auch die Form und Farbe der Haare macht einen Unterschied. Also, was ist mein Haartyp? Normalerweise hängt Ihr Haartyp davon ab.
  2. Sie erben Ihren Haartyp von Ihren Eltern, sagen Experten. Man kann sogar einen Blick in die Vergangenheit werfen und nachsehen, woher die Vorfahren stammen.

Einige betrachten das Rennen oder die Kombination von Rennen, die seit undenklichen Zeiten stattgefunden haben. In der Antike hatte die menschliche Evolution drei grundlegende Gruppen oder Rassen in der Welt. Mit der Zeit breiteten sie sich aus und verzweigten sich über die Kontinente, und die Welt wurde zu einer gemischten Gruppe von Menschen. Schauen Sie sich Länder wie das Vereinigte Königreich, die USA und asiatische Länder an. In diesen Ländern ist die Einwanderung in großem Umfang geschehen, weshalb Sie hier Menschen mit so vielen Haartypen haben.

Mehr sehen: Pflegetipps für trockenes Haar zu Hause

Wie können Sie Ihren Haartyp kennen?

Hier ist eine Kurzanleitung, um Ihren Haartyp kennenzulernen.

  • Verworrene Haare: Dies ist der vierte Haartyp. Die Lockenmuster sind 's'förmig und neigen dazu, die Feuchtigkeit in Ihrem Haar einzuschließen. Es ist jedoch anfällig für Trockenheit, aber da es von Natur aus lockig ist, können Sie ohne Styling waschen und gehen. Dies ist der Haartyp 4a.
  • Der 4b-Haartyp ist "z" -förmig und ist flockiger. Die Biegungen und Krümmungen im Haar machen es jedoch zu Trockenheit und Bruchgefahr. Dieser Haartyp kann schrumpfen und muss oft gestreckt werden, damit er in der richtigen Länge aussieht. Reiniger und Tiefenkonditionierung werden als Haartyp 4b gerettet.
  • Der Haartyp 4c ist dem Typ 4b etwas ähnlich. Es ist jedoch eng zusammengerollt und im ungewaschenen Zustand gibt es kein definiertes Lockenmuster. Um die Locken wieder in ihre Form zu bringen, ist ein wenig Verdrehen und Flechten erforderlich. Sie neigen auch dazu, auf 70% zu schrumpfen und müssen gedehnt werden, damit sie in ihrer natürlichen Länge aussehen. 4c Haartyp ist der zerbrechlichste von allen.
  • Lockiges Haar: Lockiges Haar ist der Typ 3-Haartyp. Typ 3a ist ein weiterer natürlicher Lockenwickeltyp. Der Haartyp 3a hat schöne, lockige Locken. Verwenden Sie leichte Produkte, um den Kräuseleffekt und die Trockenheit dieses Haartyps zu bekämpfen. Reinigen Sie Ihr Haar mit einem geeigneten Conditioner, um Trockenheit fernzuhalten.
  • 3b Locken Haartypen sind grob und dicht. Halten Sie Ihre Conditioner frei von Sulfat und Silikon, um gesundes Haar zu erhalten.
  • 3c Haar ist die Hahnschraubenform. Am besten vermeiden Sie Hitze und verwenden Sie Dehnübungen wie Flechten und Verdrehen.

So einfach ist das! Lesen Sie diese gut und beobachten Sie gut, um Ihren Haartyp zu analysieren. Die natürlichen Haartypen 4a, 4b, 4c sind bei vielen Frauen sehr häufig.

Was Wissenschaftler zu sagen haben

Forscher sagen jetzt, dass die menschliche Bevölkerung drei Arten von Haaren hat, die grundlegend sind und ihren Ursprung haben;

  • Asiatische Wurzeln
  • Kaukasische Wurzeln
  • Afrikanische Wurzeln

Die drei Typen sehen sehr unterschiedlich aus und sind bemerkenswert. Als jedoch die klinische Forschung den Typ physikalisch und durch Chemikalien änderte, waren die Ergebnisse unterschiedlich, und dies hatte auch katastrophale Folgen.

Verschiedene arten von haar:

1. Der asiatische Typ:

Meistens handelt es sich dabei um Haartypen aus dem Osten wie Japan und China. Hier wären die Haare gerade und überwiegend schwarz.

2. Der Kaukasus-Typ:

Fachleute nennen diesen Haartyp den unterschiedlichen Typ der drei genannten Gruppen. Kaukasische Haare sind heutzutage vielfältig, auch wenn sie alle aus einer einzigen Ahnenquelle stammen.

Das Haar ist für die Menschen im Nordwesten Europas unterschiedlich und abwechslungsreich zu denen, die sich auf dem Schoß des indischen Subkontinents aufhalten. Hier würden Sie Haare finden, die gerade, wellig und mit großen Durchmesserunterschieden sind. Von dunkelschwarz bis hellblond oder in ganz Weiß und allen Nuancen in der Mitte ist das Kaukasushaar eine Reihe von Variationen. Dies ist ein weiterer Haartextiltyp.

Der afrikanische Typ:

Wie der Name schon sagt, handelt es sich dabei um Menschen aus Afrika und mit Haartypen, die zum Klima des Landes passen. Das Haar ist gekräuselt und straff, in den meisten Fällen schwarz und wollig, aber trocken. Die Verwendung von Chemikalien und Wärme kann diese Art von Haaren leicht schädigen, sagen Experten.

Mehr sehen: Schwarze Haarspitzen

Haarstruktur und Variationen:

Es ist noch nicht vollständig bekannt, warum Haartypen unterschiedlich wachsen. Kommen sind natürlich gewellt, manche lockig und der Rest absolut gerade. Es gibt viele Gründe, warum dies geschieht und auch in verschiedenen Lebensabschnitten. Manche können mit glattem Haar geboren werden, um mit zunehmendem Alter natürlich lockiges Haar zu haben. Die Schuld geht also weiter;

  • Das Keratin bündelt sich in jedem Schaft und wie sie sich im Laufe der Zeit verhalten
  • Position der Haarzwiebel in den Follikeln
  • Haarwuchs in der Birne, wenn unregelmäßig oder nicht
  • Haarfollikelform
  • Drehungen pro Längeneinheit

Es ist in gewissem Maße wahr, dass die Keratinbündel in den Haaren der Kaukasier eine Mischung sind. Sie haben einige, die gewelltes Haar besitzen, während andere, die gerade Haare haben. Daher variieren die Proportionen stark und der Haarschaft wäre in den meisten Fällen oval.

Bei afrikanischem Haar sind die Wendungen mehr als in Asien. Hier hat der ovale Haarschaft definierte Kanten. Die Nagelhaut der Haare ist auch an den Rändern scharf ausgerichtet, und hier passieren die meisten Schäden im afrikanischen Haar.

Bei glattem Haar besteht die Chance, dass es sich wellt, wenn Feuchtigkeit im Überfluss vorhanden ist. Gewelltes Haar kann auch glatt gehen, wenn Wasser darauf geworfen wird. Überprüfen Sie Ihr gewelltes Haar unter der Dusche, und Sie könnten es selbst sehen. Warum passiert das? Dies liegt daran, dass es Wasserstoffbrücken gibt, die in großer Zahl zerfallen. Dies ist ein vorübergehender Effekt, und in kürzester Zeit werden die Wasserstoffbrücken wieder hergestellt, wodurch der Haartyp wieder in seine ursprüngliche Form gebracht wird.

Mehr sehen: Fettige Haarpflege-Tipps für Frauen

Sprechen wir über den gemischten Typ:

Im Laufe der vielen Jahre wurden die drei Grundgruppen sozialisiert und gekreuzt. Daher finden Sie jetzt eine gemischte Art von Haar unter den Nachkommen, Form und Farbe.

Wenn Sie sich die Grundlagen der drei gesprochenen Gruppen genauer ansehen, wird der Haartyp der Kaukasus in Aussehen unterschiedlich sein und die Art und Weise, wie ihre Haare fallen. Einige haben es von Anfang an Poker, andere wellig und wellig und andere mit großen Locken oder Locken. Kaukasische Leute mit blonden Haaren haben normalerweise glattes Haar, sagen Experten, und Brünetten haben das Gegenteil.

Nun, da Sie ein wenig mehr über die verschiedenen Haartypen wissen, unter welche Kategorien fallen Sie? Werfen Sie einen Blick auf sich selbst, vielleicht gibt Ihnen das auch einen Anstoß, nach Ihren Wurzeln und nach Ihrem Erbe zu suchen.

Teilen Sie uns Ihre Erkenntnisse mit. wir freuen uns darauf, mehr zu erfahren !!

Bildquelle: Shutterstock