Schönheit & Mode

Ist Teebaumöl während der Schwangerschaft sicher?

Teebaumöl ist für seine antimikrobiellen Eigenschaften bekannt und ist ein botanischer Extrakt, der effektiv zur Behandlung von Hautinfektionen wie Akne und Fußpilz verwendet werden kann. Ist es jedoch während der Schwangerschaft sicher, wenn Sie verwendet werden, und halten Sie alle Arzneimittel auf Abstand? Dies gilt insbesondere für Teebaumöl, da es botanisch ist. Obwohl allgemein davon ausgegangen, dass sie sicher sind, sollten nicht alle pflanzlichen Produkte als selbstverständlich betrachtet werden.

Sicherheit:

Obwohl die meisten klinischen Nachweise auf die Sicherheit von Teebaumöl während der Schwangerschaft oder Stillzeit hinweisen, zeigen Studien einige Sonderfälle, in denen erzwungene Kontraktionen, ein erhöhter Schmerz und ein geringes Kindergewicht bei der Geburt auftraten. Es könnte ein Zufall sein, aber wenn Sie bereit sind, alles zu tun, um Ihr Kind sicher zu halten, ist es ratsam, mit der Situation vorsichtig umzugehen, zumal Teebaumöl nicht sicher für den Verzehr ist und Nebenwirkungen verursachen kann ernst wie es nur geht.

Nebenwirkungen:

Teebaumöl kann während der Schwangerschaft wie erwähnt zu Toxizität führen, falls es eingenommen wird. Von Verwirrung über Desorientierung bis hin zu Hautentzündungen variieren die Symptome bei verschiedenen schwangeren Frauen. Es gibt jedoch Fälle, in denen die Gefahr sogar bis zum Koma hoch ist. Hautreaktionen sind eher üblich und Irritationen, Schmerzen und Rötungen sind die häufigsten Auswirkungen und Probleme beim Verbrauch von Teebaumöl. Also, was ist der richtige Weg, Teebaumöl zu verwenden, das Sie sich fragen?

Korrekte Nutzung:

Der richtige Weg, Teebaumöl zu verwenden, besteht darin, das Öl in Tropfen auf den Bereich aufzutragen, in dem Sie entweder eine Infektion oder eine Akne behandeln möchten. In den meisten Fällen sollte eine etwa 50% ige Abdeckung des betroffenen Bereichs ausreichen, und nur 5% der Teebaumöl-Ergänzungscremes sollten für die Behandlung von Akne ausreichend sein.

Mehr sehen: Pfefferminzöl Schwangerschaft

Kann ich in der Schwangerschaft topisches Teebaumöl anstelle von Antibiotika verwenden?

Nein, natürlich. Teebaumöl hat in seiner tropischen Essenz zwar antimikrobielle Eigenschaften, wirkt aber nur auf oberflächlicher Haut. Wenn das Problem im Körper liegt, kann Teebaumöl nicht als orale Droge verschrieben werden und ist daher kein sicherer Ersatz für Antibiotika, vor allem wenn nachgewiesen wird, dass das Öl während der Schwangerschaft nicht sicher verzehrt werden kann, nur zu auf die Hautoberfläche aufgetragen werden.

Die Schwangerschaft ist eine schwierige Zeit und Ihr Körper und seine Hormone reagieren für jeden anderen Medikamententyp anders. Bakterien in Ihrem Körper unterliegen bestimmten Veränderungen, um sich ebenfalls anzupassen. Manchmal kommt es vor, dass das Öl auch bei korrekter Anwendung nicht sehr effektiv ist, da die Mikrobe einen Widerstand gegenüber dem Öl entwickelt hat. In solchen Zeiten setzen Sie sich nicht nur einem Risiko aus, sondern wissen auch nicht, ob es die richtige Idee war, das Öl zu verwenden, ohne zu wissen, ob es eine effektive Lösung ist.

Teebaumöl-Freiwillige sind auf der ganzen Welt verfügbar, um die Auswirkungen des Öls zu überprüfen. Wenn Sie sehen, dass ein Öl von einer Firma verkauft wird, die garantiert, dass es bei einer schwangeren Frau funktioniert, leeren Sie Ihre Geldbörse erst dann. Wenn Sie jedoch einen sinnvollen Kauf tätigen, sollten Sie Ihr Öl so eingestellt haben, dass es so viele Erkrankungen auf einmal behandeln kann, insbesondere wenn Bakterien und Pilze betroffen sind. Dazu gehören Themen wie Akne, Wunden, Nagelinfektionen, die durch Pilze, Schuppen und dergleichen verursacht werden. Wenn Sie jetzt davon sprechen, ob das Öl verschluckt werden soll, wenn Sie schwanger sind, ist dies nicht der Fall. Wie gesagt, kann es giftig sein, wenn es in großen Mengen eingenommen wird. Meist für den tropischen Gebrauch konzipiert, sollte es als Hygieneprodukt und nicht für die langfristige Verwendung auf derselben Hautfläche wirken. Es kann jedoch in Ergänzungen wie Zahnpasta oder Mundwasser verwendet werden, da diese nicht direkt mit dem Körper im Körper verwickelt sind und somit keine Auswirkungen auf das Kind haben.

Mehr sehen: Kokosöl Vorteile für die Schwangerschaft

Sie müssen die Wichtigkeit der Situation, in der Sie sich befinden, im Auge behalten und entsprechend handeln. Gehen Sie auf Nummer sicher, da es für Teebaumöl in der Schwangerschaft kein Mittel gibt. Es ist entweder sicher oder nicht. Da jedoch ein eindeutiger Beweis für die unsichere Natur vorliegt, können Sie auf eigene Gefahr weitermachen. Es wird jedoch meist nicht empfohlen und ähnelt anderen Medikamenten, die während der Schwangerschaft nicht verschrieben werden. Das heißt, es gibt keine Garantie dafür, dass es für Ihren Hauttyp unsicher oder allergisch ist. Denken Sie immer daran, dass der Arzt Ihr Freund ist und Sie ihn vor jeder Bewegung konsultieren müssen. Dies kann das Hinzufügen eines höheren Teebaumöl-Prozentsatzes in die Lösung einschließen, um schnellere Ergebnisse zu sehen, oder es kann ein Teil davon routinemäßig eingenommen werden, weil Sie ein seltsames Verlangen haben. Solange Sie das Gefühl haben, dass Sie sich sicher fühlen sollten und Sie von Ihrem leitenden Arzt ein OK erhalten, machen Sie weiter und lassen Sie zu, dass das Öl Ihnen Vorteile bringt.

Teebaumöl ist eines der seltenen botanischen Produkte, deren Wirkung sich bei verschiedenen Menschen unterscheidet. Wie es auf Sie wirkt, hängt von vielen Faktoren ab, wie zB von der Lösungskonzentration des Öls und so weiter. Es gibt keine Regel, wie viel es zu verwenden ist oder wie viel es zu vermeiden ist. Wenn Sie jedoch nach wiederholter Anwendung feststellen, dass keine Ergebnisse erzielt wurden oder die Haut noch mehr ausbricht, ist es besser, Ihren Hauttyp zu überprüfen, wenn Sie allergisch sind. Wenn ja, sollten Sie weitere Bewerbungen unterlassen. Sonst bist du gut zu gehen. Die Verwendung des Öls hat sich drastisch verringert, aber wenn Ihre Mutter bei der Schwangerschaft mit dem Öl zur Behandlung von Ausbrüchen schwor, stehen die Chancen gut, dass Sie es gut tun.

Mehr sehen: ätherische Öle zur Verhinderung einer Schwangerschaft