Schönheit & Mode

Top 9 Moscheen in Indien

Pin
Send
Share
Send


Eine Moschee ist der Ort der Anbetung für die Muslime. Allah, der Gott der Muslime, wohnt in diesem Gebäude. Zuvor waren Moscheen selten. Heutzutage gibt es Moscheen in fast allen Straßen der muslimischen Länder. In Indien gibt es auch eine Reihe von Moscheen, die sehr beliebt sind und Besucher aus aller Welt anlocken. Wir alle wissen, wie großartige Architekten in der Mughal-Zeit lebten. Zu dieser Zeit wurden einige der schönsten und einzigartigsten Gebäude und Wahrzeichen in diesem Land gebaut. Noch heute können wir in einigen Moscheen in Indien einen Hauch dieses göttlichen Bautalents sehen.

Beliebte Moscheen in Indien mit Bildern:

Hier sind einige der besten Moscheen in Indien, die man besuchen sollte.

1. Jama Masjid:

Die Jama Masjid ist aufgrund ihrer großartigen Architektur und ihrer gewaltigen Fläche einer der beliebtesten Orte in Delhi. Dies ist die größte Moschee in Indien und kann während der jährlichen muslimischen Gebete mehr als 20.000 Menschen aufnehmen. Es ist auch eine der berühmtesten muslimischen religiösen Stätten der Welt.

2. Makkah Masjid:

Dieser großartige muslimische Kultstätte befindet sich in Hyderabad und ist einer der beliebtesten Orte in der Stadt. Während des Gebets versammeln sich hier unzählige Menschen zu ihren Gebeten. Dieser von Muhammad Quli Qutb Shah konstruierte Ort ist von extremem religiösem und historischem Wert.

3. Taj-Ul Masjid:

Diese in Bhopal gelegene muslimische religiöse Stätte wurde während der Regierungszeit von Nawab Shah Jahan Begum errichtet. Mit dem letzten Schliff von 1985 ist dies eine der meistbesuchten und bewunderten Moscheen in ganz Indien.

4. Bara Imambara:

Bara Imambara in Lucknow wurde von Nawab Asaf-Ud-Dowlah Bara Imambara für eine noble Sache gebaut. Dies ist eines der schönsten Bauwerke von Lucknow. Eine Besonderheit dieser Moschee ist, dass sie mit Hilfe von kleinen Ziegelsteinen gebaut wurde, wodurch diese Struktur bis heute standhält.

5. Jama Masjid von Agra:

Dieser ist anders und viel kleiner als der in Delhi gelegene. Dieses im 16. Jahrhundert erbaute Gebäude ist von großem historischen Wert. Die zentrale Kuppel dieser Moschee ist der Hauptgrund für den Lärm um dieses Gebäude. Es gibt fünf verschiedene Eingänge zu dieser Moschee. Alle sind gut gewölbt.

Mehr sehen: Größter Tempel in Indien

6. Jamali-Kamali-Moschee:

Die in Delhi gelegene Jamali-Kamali-Moschee ist auch ein Grab. Wenn Sie vorhaben, Qutub Minar bald zu besuchen, sollten Sie dieses besuchen, da es in unmittelbarer Nähe des ehemaligen liegt. Das Hotel befindet sich im Mehrauli Archaeological Park in Delhi und ist eines der berühmtesten Wahrzeichen des Landes.

7. Adhai Din Ka Jhonpra Moschee:

Diese berühmte Moschee steht hoch an der Grenze von Ajmer, Rajasthan. Es enthält eine Reihe außergewöhnlicher Ruinen aus der alten muslimischen Zeit. Die Säulen und Wände der Struktur sind mit islamischen Kalligrafien gefüllt, die in der Zeit geschnitzt wurden, in der diese Struktur eine Sprachschule war.

Mehr sehen: Kirchen in Indien

8. Jama Masjid von Ajmer:

Dieses befindet sich ebenfalls in Ajmer und man kann das Bild deutlich sagen, wie schön und göttlich diese Moschee ist. Dieses imposante Bauwerk wurde im 16. Jahrhundert unter der Verwaltung von Shahjahan errichtet. Dieses mit persischen Inschriften gefüllte Gebäude ist einer der meist besuchten Orte in Rajasthan sowie in Indien.

9. Nagina Masjid:

Nagina bedeutet Edelstein. Aus diesem Grund ist die Nagina Masjid auch als Gem Moschee bekannt. Diese Moschee wurde ebenfalls im 16. Jahrhundert erbaut und verfügt über Marmorboden. Die Gebetshalle befindet sich im Westen. Die Hauptgebetshalle ist aus reinem weißem Marmor gebaut und zeigt an sonnigen Tagen eine makellose Aura.

Mehr sehen: Der älteste Tempel in Indien

Schau das Video: Neu Delhi, Indien Rundreise #1, Sehenswürdigkeiten, Doku 4K Ultra Hd (November 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send