Gesundheit

25 wirksamste Hausmittel gegen Verdauungsstörungen

Verdauungsstörungen sind ein sehr häufiges Problem, das sich besonders verschlechtert, wenn Sie Nahrungsmittel essen, deren Verdauung länger dauert. Verdauungsstörungen werden oft von Herzbrand und Säuregehalt begleitet. Die Symptome von Verdauungsstörungen können sich verschlimmern, wenn sie gestresst sind. Es kann auch auftreten, wenn Sie während des Essens zu viel Luft zu sich nehmen. Es kann auch ein Symptom für zugrunde liegende Probleme wie gastroösophagealen Reflux, Geschwüre oder sogar eine Erkrankung der Gallenblase sein. Außerdem ist es wichtig, das Symptom so früh wie möglich zu behandeln, um andere gesundheitliche Probleme zu beseitigen. Menschen, die übergewichtig sind, haben ein höheres Risiko für Verdauungsstörungen und andere damit zusammenhängende Probleme.

Ursachen von Verdauungsstörungen:

Jeder kann zu jeder Zeit im Leben mit Verdauungsstörungen konfrontiert werden. Es gibt mehrere Gründe, die Verdauungsstörungen verursachen, und einige davon lauten wie folgt:

1. Medizinische Probleme:

  • Geschwüre
  • GERD
  • Gastroparese - am häufigsten bei Menschen mit Diabetes
  • Mageninfektion
  • Reizdarmsyndrom
  • Pankreatitis - in diesem Fall ist die Bauchspeicheldrüse entzündet.
  • Schilddrüse
  • Magenkrebs - dieses Problem ist bei Verdauungsstörungen eher selten

2. Übermäßiger Alkohol oder Rauchen
3. Medikamente wie Antibabypillen, Steroidmedikamente, Schilddrüsenmedikamente, Östrogenaufnahmen und einige Antibiotika.
4. Extremer Stress und Lethargie.
5. Übermäßiges Essen.
6. Zu schnell essen.
7.Foods, die reich an Fetten sind, können es noch schlimmer machen.

Symptome einer Verdauungsstörung:

Wenn es sich im Magen unangenehm anfühlt, sich zu voll fühlt, Brennen in der Brust oder sogar Bauchschmerzen, ist dies definitiv Verdauungsstörung. Einige der Hauptsymptome sind

1. Aufstoßen und Gas
2. Blähungen - Blähungen kann man meistens nach zu schnellem Essen erleben.
3. Übelkeit - zu viel Essen kann Übelkeit verursachen.
4. Säuregehalt - dies ist in der Regel der Grund, einige Zitrusfrüchte zu essen oder zu fettig
5. Fühlen Sie sich nach einer Mahlzeit zu voll.
6. Magenknurren - Magen macht einige komische Geräusche wie Knurren aufgrund von Verdauungsstörungen.
7. Brennen im Oberbauch oder Brustbereich.
8. Schmerzen im Magen.

Prävention von Verdauungsstörungen:

Verdauungsstörungen können zu jeder Zeit passieren. Es ist wichtig, Verdauungsstörungen zu vermeiden, anstatt sich überhaupt damit zu kämpfen. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie sich sicher vor Verdauungsstörungen schützen können.

1. Essen während des Gesprächs oder Kauen mit offenem Mund sollte unbedingt vermieden werden, um Verdauungsstörungen zu vermeiden
2. Trinkwasser oder andere Getränke während einer Mahlzeit sollten vermieden werden. Nach einer Mahlzeit sollte es eine halbe Stunde dauern, um etwas zu trinken, auch wenn es nur Wasser ist. Dies reduziert die Gefahr von Verdauungsstörungen erheblich.
3. Essen kurz vor dem Schlafengehen sollte ebenfalls vermieden werden, um Verdauungsstörungen zu vermeiden. Sie sollten mindestens 2 Stunden vor dem Schlafengehen essen.

Best Home Remedies für Verdauungsstörungen:

Hier finden Sie die 25 besten Hausmittel gegen Indigestion.

1. Buttermilch:

Buttermilch ist eines der besten Hausmittel, um Verdauungsstörungen zu heilen. Es ist ein sofortiger Schnuller und hilft bei der Beseitigung des Säuregehalts, der der Grund für Verdauungsstörungen sein könnte. Dies ist das beste Hausmittel für schwere Verdauungsstörungen. Es kühlt das brennende Gefühl sofort ab und unterstützt die schnelle Verdauung. Sie können sogar Minze für Geschmack hinzufügen.

  • Es wird zubereitet, indem Wasser zu Quark gegeben und gut aufgewühlt wird. Sie können Kümmelpulver hinzufügen, um die Wirksamkeit von Buttermilch zu erhöhen.
  • Sie können Buttermilch auf zwei Arten süß und salzig machen, wie oben erwähnt, und süß, indem Sie Zucker und Rosensirup hinzufügen.

Mehr sehen: Haupthilfsmittel für Gedächtnisverlust

2. Limette und Ingwer:

Dieses Mittel ist sehr einfach, da beide Zutaten in jedem Haushalt verfügbar sind.

Vorbereitungsanleitung:

  • Nehmen Sie die gleichen Anteile an Limetten- und Ingwer-Saft und mischen Sie diese in einem Glas Wasser. Fügen Sie einen Teelöffel Honig hinzu.
  • Es ist darauf zu achten, dass die Wassertemperatur warm bleibt. es sollte nicht sehr heiß sein.
  • Wenn Sie dies nach einer schweren Mahlzeit trinken, werden Sie sicher Verdauungsstörungen vermeiden.
  • Diesen Saft frühmorgens auf nüchternen Magen zu trinken, ist auch sehr gut für die Gesundheit und hat langfristige Vorteile.

Nutzungsrichtlinie:

  • Sie können Kalk auch nach dem Essen für die Verdauung kauen.

3. Backsoda-Behandlung bei Verdauungsstörungen:

Backpulver ist eine weitere Zutat, die in fast jedem Haushalt leicht zu finden ist. Dies ist ein sehr praktisches Hilfsmittel, um sofortige Linderung zu bringen. Es ist alkalisch in der Natur und daher sehr gut, um Verdauungsstörungen zu heilen. Es kann leicht alle Säuren in der Speiseröhre wegsaugen, was sofortige Linderung von Magenschmerzen und Herzverbrennungen ermöglicht.

  • Alles, was Sie tun müssen, ist, einen Teelöffel Soda in ein kleines Glas Wasser zu geben und sofort zu trinken.
  • Viele Leute ziehen es vor, Limonade und Salz mit Limonade zu versetzen und zu trinken, um bessere Ergebnisse zu erzielen.
  • Sobald Sie diese Mischung erhalten haben, arbeitet Ihr System innerhalb von 6 bis 15 Minuten und durch Aufstoßen oder Gasfreisetzung können Sie Entlastung von Verdauungsstörungen finden.

4. Knoblauch und Soja:

Dies ist eine ausgezeichnete Kombination zur Beseitigung von Verdauungsstörungen. Obwohl nicht so beliebt, ist es sehr effektiv. Dies führt zu einer Erleichterung bei Magenkrämpfen und Schmerzen, die durch Verdauungsstörungen entstehen. Knoblauch hat entzündungshemmende Eigenschaften, die sehr gut für die Verdauung sind. Dies ist eines der besten Hausmittel gegen Verdauungsstörungen.

Vorbereitungsanleitung:

  • Nehmen Sie zerdrückten Knoblauch und Sojaöl in gleicher Menge und massieren Sie es auf den Bauch im Bereich des Nabels.
  • Es ist sicher, im Magen Schmerzen zu geben.
  • Sie können auch Curry mit Sojabohnen und Knoblauch-Aroma herstellen.

Nutzungsrichtlinie:

  • Um sich gesund zu halten und den größtmöglichen Nutzen daraus zu ziehen, ist es gut, die Verwendung jeder einzelnen Zutat zu kennen.

Mehr sehen: Haupthilfsmittel für Keloids

5. Orangensaft:

Nein, kein Glas voll, aber nur ein paar Löffel Orangensaft erweisen sich als hervorragendes Heilmittel gegen Blähungen. Um auf der sicheren Seite zu sein, eine Orange nach einer schweren Mahlzeit zu sich zu nehmen, kann das Auftreten von Beschwerden verhindert werden. Orangensaft ist eines der besten Hausmittel bei Verdauungsstörungen. Orangensaft kann sich jedoch bei manchen Menschen negativ auswirken. Es ist besser, vorsichtig zu sein, während Sie diese Methode ausprobieren. Außerdem ist es besser, einige Tropfen davon zu probieren, und wenn sich der Zustand verschlechtert, ist es besser, Apfelsaft stattdessen zu probieren.

  • Es ist auch vorteilhaft, wenn Sie Früchte essen, die Vitamin C enthalten, da es Ihnen hilft, die ganze Nacht zu schlafen und das Restless-Leg-Syndrom zu reduzieren.

6. Bishop's Weed:

Bishop's Weed ist eigentlich ein anderer Name für Karibik-Samen. Pulver ein Teelöffel Karomben, fügen Sie Steinsalz hinzu, erhitzen Sie es ein wenig und schlucken Sie diese Mischung mit einem Glas Wasser. Es ist erstaunlich für die Heilung von Verdauungsstörungen. Dies ist eines der besten pflanzlichen Heilmittel gegen Verdauungsstörungen, da es Methoxsalen enthält, das auch sehr gut für die Haut ist. Es hilft bei der Heilung von Verdauungsstörungen, Durchfall, Gastrose, Dyspepsie, Blähungen sowie Bauchschmerzen und Säuregehalt. Kochen Sie Carom-Samen in Wasser und trinken Sie das Wasser für sofortige und bessere Ergebnisse.

Vorbereitungshinweise:

  • In Indien wird es oft benutzt; es wird in wasser für babys gekocht und dann durch abfiltrieren des ajwains aus dem wasser verabreicht.
  • Sogar Älteste essen es, nachdem sie schwere Mahlzeiten zur Verdauung erhalten haben.

Nutzungsrichtlinie:

  • Sie können es beliebig nutzen.

7. Koriander- und Kreuzkümmelsamen:

Sowohl Kümmel als auch Koriander sind für seine Verdauungseigenschaften bekannt. Wenn Sie sich unwohl fühlen, nehmen Sie die Samen von beiden, zerquetschen Sie sie und schlucken Sie die pulverisierte Form mit einem Glas Wasser. Es erfrischt den Magen und hilft dem Essen, sich leicht zu beruhigen. Die Mischung aus Koriandersamen und Kreuzkümmelsamen wirkt als ausgezeichnetes krampflösendes und entzündungshemmendes Mittel, das sich hervorragend zur Behandlung von Symptomen im Zusammenhang mit Verdauungsstörungen und auch Säuregehalt eignet. Dies ist das beste Hausmittel gegen Verdauungsstörungen.

Vorbereitungshinweise:

  • Es wird auch als Aromastoff in Currys und Suppen verwendet.
  • Es wird in Backwaren, Medikamenten, Limonaden usw. verwendet.

Nutzungsrichtlinie:

  • Achten Sie auf die Menge, da zu viel davon den Geschmack beeinträchtigen kann.

8. Trauben:

Traube ist eine Frucht, die nicht nur nahrhaft ist, sondern auch die Verdauung fördert. Wie bei Orange sind auch Trauben dafür bekannt, Verdauungsstörungen zu beseitigen, die nach einem schweren Abendessen auftreten können. Trauben sind ein perfektes und natürliches Hausmittel zur Heilung von Verdauungsstörungen.

  • Trauben sollten bei Verdauungsstörungen mit Vorsicht genommen werden, da sie nicht für alle geeignet sind.
  • Da es reich an Fruktose ist, kann es in einigen Fällen zu Magenschmerzen und Übelkeit oder sogar Durchfall kommen.
  • Blaubeeren sind eine bessere Alternative.

Mehr sehen: Ohrenentzündung Hausmittel

9. Eiscreme:

Eiscreme bringt ein funkelndes Licht in die Augen eines Kindes und ist auch ein sicherer Weg, um eine Magenverstimmung oder Säure zu lindern, die durch Verdauungsstörungen entstehen kann. Das Vorhandensein von Vanilleessenz wirkt als Schnuller und kühlt den Magen ab. Es ist hervorragend für die Linderung von Herzverbrennungen. Dies ist ohne Zweifel das beste Mittel gegen Verdauungsstörungen. Es wird von allen geliebt und Sie können in diesem Fall niemals einen Fehler machen. Die Vanilleessenz macht den Trick. Es beruhigt den Magen und auch die Speiseröhre und lindert somit Schmerzen.

Vorbereitungsanleitung:

  • Sie können Eis zu kalter Milch hinzufügen, um Verdauungsstörungen zu vermeiden.

Nutzungsrichtlinie:

  • Es kann zu jeder Tageszeit und sogar vor dem Schlafen eingenommen werden, um bei Verdauungsproblemen einen gesunden Schlaf zu erhalten.

10. Ingwer:

Hausmittel gegen Verdauungsstörungen sprechen zunächst von einem gut verwendeten Gewürz, das in vielen warmen Gewürzen immer seinen Weg findet. Auch wenn ein zu heißes Gericht nie geschätzt wird, kann Ingwer in Ihrer täglichen Mahlzeit Ihre Ernährung stabilisieren und das Essen gut abbauen, sodass die Verdauung in vollem Umfang erhalten bleibt. Ginger Ale kann auch ein gutes Mittel sein. Ingwer ist eines der besten natürlichen Heilmittel gegen Dyspepsie, da es zahlreiche heilende Eigenschaften hat. Es ist antibakteriell und Anti-Pilz, die sehr gut bei Verdauungsstörungen hilft.

  • Sie können sogar Honig mit Ingwer mischen und als Salatdressing und Pickles verwenden.

11. Kamille:

Kamille ist ein natürliches Kräuterhilfsmittel, um die Verdauung unter Kontrolle zu halten. Kräuter verleihen Ihrem Getränk einen besonderen Geschmack, während die aromatische Kamillenblüte in Form von Tee für die widerspenstigen Speisen sorgt, sodass die Verdauung beginnen kann.

  • Es ist auch bekannt, dass Kamille den Stoffwechsel des Körpers erhöht und Abneigung gegen Blähungen und Blähungen erzeugt.
  • Es ist auch bekannt, dass Kamille Stress und Angstzustände reduziert und daher bei Verdauungsstörungen aufgrund von Stress eine gute Rolle spielt.
  • Dies ist eines der besten pflanzlichen Heilmittel gegen Verdauungsstörungen.

12. Olivenöl:

Olivenöl ist ein geläufiger Name, den wir oft in vielen speziellen Sonntagsbrunchgerichten finden. Es wird zum Kochen von Speisen verwendet, da ein hervorragender Geschmack in Ihren Geschmacksknospen platzt. Bei Hausmitteln gegen Verdauungsstörungen muss jedoch auch Olivenöl eine Rolle spielen. Olivenöl fördert nicht nur den Stuhlgang, sondern regt die Leberzellen an und ermöglicht eine schnelle Aufnahme von Nährstoffen, so dass Sie sich frei von Verdauungsstörungen befinden.

  • Olivenöl ist am besten für den täglichen Gebrauch geeignet, da es viele Vorteile hat, es kann zur Herstellung von Fleisch, sautiertem Gemüse, Salatdressings usw. verwendet werden.

13. Apfelessig:

Es ist das einzige Getränk, das sowohl einen sauren als auch einen alkalischen Effekt hat und daher das perfekte Hausmittel gegen Verdauungsstörungen ist. Apfelessig hat im Vergleich zu seinem Namen einen sehr geringen Säuregehalt und viele heilende Eigenschaften. Dies ist eines der besten natürlichen Heilmittel für schwere Verdauungsstörungen.

  • Apfelessig in einem Teelöffel kann zu einem Glas Wasser und einem Esslöffel Honig hinzugefügt werden, um den Tag gesund zu beginnen.

14. Bockshornklee gegen Verdauungsstörungen:

Bockshornkleesamen haben einen hohen Ballaststoffgehalt und würden es Ihnen ermöglichen, Ihre Nahrung in schnellem Tempo zu verdauen. Es ist auch bekannt, dass es reich an Antioxidantien ist und das System von den angesammelten Toxinen reinigen kann, die bei Verdauungsstörungen ein Partner in der Kriminalität sein können. Dies ist eines der besten Hausmittel für Dyspepsie /

Vorbereitungshinweise:

  • Es kann in jedes Gericht gegeben oder einfach direkt geschluckt werden.
  • Sie können auch einen Teelöffel Bockshornkleesamen über Nacht in Wasser einweichen und am nächsten Morgen das Wasser auf leeren Magen trinken.

Nutzungsrichtlinie:

  • Es ergibt sich am besten, wenn es morgens verwendet wird.

15. Bittersalz:

Bittersalz kann mit Verdauungsstörungen Hausmittel verbunden werden. Hier sind die Vorteile von Epsom-Salz nicht nur in den Verdauungsecken eingeschränkt, sondern auch bei der Behebung leichter Probleme in Verbindung mit Gas, Blähungen und leichten Verbrennungen.

  • Hier fügen wir einen halben Teelöffel Epsomsalz zu einem Glas voll Wasser hinzu und lassen Ihre Verdauungsbeschwerden davonfliegen.
  • Das Einweichen in Epsom-Salzwasser hilft auch bei Verdauungsstörungen, da der Körper das Magnesium durch die Haut absorbiert.

16. Fenchelsamen:

Fenchelsamen sind das natürliche Heilmittel der Blähungen der Natur. Heißes scharfes Essen kann Ihre Verdauung wirklich beeinflussen. Die Toxine, die sich im Laufe des Tages angesammelt haben, können dies zu Darmproblemen hinzufügen, und die Verdauungsstörung würde bald zu Schmerzen und Unwohlsein führen.

Vorbereitungshinweise:

  • Fenchelsamen können als Pulvermischung zu Wasser verwendet werden oder es kann einfach ein Tee daraus hergestellt werden.
  • Es kann sogar direkt nach dem Essen als Erfrischung verwendet werden.

Nutzungsrichtlinie:

  • Dies ist eines der besten Hausmittel für schwere Verdauungsstörungen.
  • Es ist leicht verfügbar und ist eine hervorragende Zutat für eine einfache Verdauung.

17. Grüner Tee:

Grüner Tee ist das natürliche Heilmittel für Körperentgiftungsmittel, definitiv die Kräuterpflege, die Sie an all diesen Tagen der Verdauungsstörung verpasst haben. Grüner Tee ist ein Körpertoxinwäscher, der das Toxin ausspült, um den Gewichtsverlust zu unterstützen, und es kann auch zur Stimulierung des Stoffwechsels verwendet werden, so dass die Verdauung am gesündesten gehalten werden kann. Ersetzen Sie den Morgenkaffee und den abendlichen Milchtee durch eine Tasse grünen Tee. Grüner Tee hilft auch beim Abnehmen und hilft bei der leichten Verdauung.

18. Koriander zur Behandlung von Verdauungsstörungen:

Koriander ist ein hervorragendes Grün, das oft mit Brokkoli und Kürbis kombiniert wird. Es hat einen angenehmen Geschmack und fügt Ihrer Mahlzeit oft ein erhöhtes Aroma hinzu. Während Sie auf Ihrem Gericht kauen, ersetzt der Koriander in Ihrem System Gas und Verdauungsstörungen durch schnellen Stoffwechsel und gesunden Darm. Sie haben krampflösende und entzündungshemmende Eigenschaften, die Bauchschmerzen, Verdauungsstörungen lindern und den Verdauungsprozess stimulieren.

  • Dieses Kraut wird nicht nur verwendet, um ein Gericht zu würzen, es hat auch zahlreiche heilende Eigenschaften, die für die Verdauung gut sind.
  • Koriander kann zum Garnieren von Currys, Linsen, Suppen und Salaten verwendet werden.

19. Banane:

Banane ist eine stabile Kaliumquelle und eine gesunde Frucht mit Ihrem Morgenmüsli. Banane wird immer empfohlen, wenn der Darm nicht richtig funktioniert. Es sorgt für ein reibungsloses Funktionieren des Darmsystems und fügt Ihrem Körper eine starke Ernährung hinzu. Mit einem klaren Darm kann Verdauungsstörungen für Sie niemals hinderlich sein. Banane ist auch eine sehr faserige Frucht, die sehr leicht verdaulich ist. Es enthält Pektin, das den Magen durch den Verdauungstrakt drückt. Es hilft beim Beschichten der Speiseröhre und somit bei Beschwerden, die durch Verdauungsstörungen verursacht werden.

  • Bananen sind überall leicht verfügbar und für Schwangere und Kinder zum Essen sicher. Da es auch Kalzium enthält und auch bei Verdauungsstörungen hilft.

20. Kardamom:

Kardamom ist ein Gewürzspecial, das Ihren schmackhaften Gerichten einen besonderen Geschmack verleiht, während das Gewürz Ihr System ausschaltet, indem es den Darm und die Gallensäfte dazu bringt, richtige Verdauungssäfte herzustellen. Auf diese Weise können Verdauungsstörungen beseitigt und Sie von den zukünftigen Möglichkeiten befreit werden. Kardamom sorgt für einen kühlenden Effekt, der zur Verringerung von Säure und Verdauungsstörungen beiträgt. Es hilft bei der Behandlung anderer Verdauungsprobleme wie Durchfall, Übelkeit und Erbrechen. Dies ist eines der besten Hausmittel gegen Verdauungsstörungen.

  • Sie können Kardamom in kalter Milch verwenden und vor dem Schlafengehen trinken, da es Ihr System abkühlen kann und Sie von Verdauungsstörungen befreien kann.

21. Kräuter:

Kräuter im besten Fall verleihen dem Essen nicht nur Geschmack, sondern beschleunigen auch den Verdauungsprozess. Gleichzeitig kann der Stoffwechsel gesteigert werden. Die üblichen Kräuter, die man verwenden sollte, sind Petersilie, Basilikum, Sellerie oder Thymian. Die meisten dieser Kräuter unterstützen die Verdauung, da sie heilende Eigenschaften haben, die sehr gut für die Verdauung sind. Es ist wichtig, das richtige Kraut auszuwählen. Basilikum ist eines der besten Kräuter, das bei der Verdauung hilft, da es entzündungshemmende und antiseptische Eigenschaften hat.

22. Eisbeutel:

Ähnlich wie ein heißer Sack greifen Sie bei Verdauungsstörungen immer auf Eispackkompressionsbehandlung zurück. Ihr Bauchbereich, insbesondere Ihr Zwerchfell oder Ihr Bauch, kann ein heißes Brennen verursachen. Die Wärme verschlimmert den Schmerz und aus diesem Grund kühlt eine warme, kalte Kompresse auf Ihrem Bauch zu dieser Zeit den Prozess ab und die Kälte kann tatsächlich bei der Linderung von Verdauungsstörungen helfen.

23. Kreuzkümmel

Kreuzkümmel für den Magen ist immer ein Mittel, auf das Sie sich verlassen können. Hier in diesem Gewürzabschnitt ist der Geschmack der schlechteste Nutzen, den Sie von Kümmel ernten können. Das Gewürz an sich bringt die Vorteile des Verdauungsprozesses in einem schnellen Tempo mit sich und versorgt Sie mit Darm in Ihrem Darm, so dass sich Ihr Badezimmer immer als fruchtbar erweisen kann. Kreuzkümmelsamen helfen bei der leichten Verdauung und helfen auch bei anderen Verdauungsproblemen.

  • Kümmel kann in Currys, Brotsorten, Salaten und Suppen verwendet werden.
  • Kümmelpulver kann den Geschmack von Lebensmitteln verbessern.

24. Zitronentee:

Zitrone oder Limette ist ein Adstringens in der Natur und wird immer als die Art der Entgiftung des Körpers durch die Natur betrachtet. Die Zitrone oder Limette, die nach einer schweren Mahlzeit mit einem Teelöffel Honig in schwarzem Tee gemischt wird, kann Ihnen helfen, Ihre Verdauung in Schach zu halten. Der Honig ist ein natürlicher Heiler, der einen schnellen Metabolismus mit Kalk fördert und der verdauten Grube Antioxidantien hinzufügt. Zitrone sollte mit Vorsicht verwendet werden, da sie den Zustand in einigen Fällen verschlimmern kann.

25. Bier:

Was ist das Beste, was alle Männer an einem heißen Fußballabend am Samstag genießen können? Haben Sie ein bisschen Spaß mit ein paar Bierkisten und verlieren Sie dabei die Verdauungsstörung. Bier oder Ginger Ale sind wahrscheinlich die einzigen Alkoholarten, mit denen Sie Ihr Essen schnell und einfach verdauen können. Spülen Sie die schärfsten Speisen mit einer gekühlten Flasche Bier ab. Bier hilft im Vergleich zu jedem anderen Alkohol bei der Verdauung und kann daher bei Verdauungsstörungen sofortige Linderung bringen.

Verdauungsstörungen können jederzeit und überall auftreten. Dies können wir nicht alleine kontrollieren. Allerdings ist es sicherlich ein Mittel, um zu verhindern, dass Verdauungsstörungen Ihren Tag ruinieren. Wir können uns alle mit Sachkenntnis auskennen. Verdauungsstörungen können leicht mit den Artikeln Ihrer täglichen Einkaufsliste geheilt werden. Richtig gesagt: Vorbeugen ist besser als heilen. Es ist immer besser, Präventionstechniken zu folgen, um zu vermeiden, dass Sie mit Verdauungsstörungen kämpfen. Hausmittel sind die besten Möglichkeiten, um das Problem der Verdauungsstörung auf natürliche und sichere Weise zu behandeln. Sie verursachen keinen potenziellen Schaden und können von jedem versucht werden.

Häufig gestellte Fragen:

Q1. Sind die Symptome von Ösophagitis und Säure gleich?

Ans. Sowohl Ösophagitis als auch Acidität werden durch Verdauungsstörungen verursacht, beide haben jedoch unterschiedliche Symptome.

1. Acid Reflux ist eine Bedingung, wenn die Magensäure und die Galle in die Speiseröhre zurückkehren, was zu Säuregehalt führt. In den meisten Fällen verursacht es Sodbrennen und Schmerzen in der Brusthöhle.
2. Ösophagitis ist eine Erkrankung, bei der die Magensäure zu oft in den Ösophagus zurückkehrt, sodass das Futter im Ösophagus verletzt wird. Diese Verletzung führt zu einer Entzündung in der Speiseröhre namens Ösophagitis.
3. Acid Reflux verursacht Reizungen und Entzündungen in der Speiseröhre.
4. Ösophagitis kann Blutungen verursachen und manchmal auch die Verdauungsbahn passieren.

Q2. Welche Nahrungsmittel verursachen häufig Verdauungsstörungen?

Ans. Verdauungsstörungen sind ein sehr häufiges Problem, das jederzeit auftreten kann. Aber zu wissen, welche Nahrungsmittel zu Verdauungsstörungen führen können, kann Sie im Spiel voranbringen. Einige der üblichen Nahrungsmittel sind

1. Kaffee: Übermäßiger Kaffee kann Verdauungsstörungen verursachen, da er sauer ist.
2. Tee
3. Schwarzer Pfeffer: Schwarzer Pfeffer kann ein brennendes Gefühl im Magen verursachen und Verdauungsstörungen verursachen.
4. Zitrusfrüchte und Produkte
5. Kohlensäurehaltige Getränke
6. Würzige Lebensmittel: Würzige Speisen verursachen ein brennendes Gefühl im Magen und verursachen Säuregehalt. Sie sind stärker Aromen und können möglicherweise sogar Magengeschwüre verursachen.
7. Knoblauch und rohe Zwiebeln

Q3. Warum verschlimmert Stress das Problem der Verdauungsstörung?

Ans. Stress kann zu vielen Problemen im Magen führen, wie Krämpfe, Appetitlosigkeit, Völlegefühl usw. Stress kann sich auf jeden Teil des Verdauungssystems auswirken.

1. Der Magen wird durch das zentrale Nervensystem im Gehirn und im Rückenmark kontrolliert.
2. Es gibt ein Netzwerk von Neuronen in der Auskleidung des Magen-Darm-Systems, das als enterisches oder intrinsisches Nervensystem bekannt ist.
3. Im Darm gibt es viele Neuronen als im Rückenmark.
4. Das enterische Nervensystem reguliert das Schlucken und andere wichtige Verdauungsprozesse.

Daher kann Stress das Verdauungssystem erheblich beeinflussen.