Schönheit & Mode

Top 9 Tempel in Nordindien

Nordindische Tempelliste: 9 bedeutendste nordindische Tempel mit Namen, Adresse und Details, die Sie besuchen müssen, wenn Sie sich in der Region befinden oder auf andere Weise

Der Norden Indiens besteht aus Staaten wie Uttarakhand, UP, Delhi, Jammu & Kashmir und Haryana. Es ist der lose abgegrenzte nördliche Teil des indischen Subkontinents mit der Indo-Gangetic-Ebene und dem majestätischen Himalaya. Naturschutzgebiete, glitzernde Gletscher, historische Festungen und reiche Paläste - Sie nennen es und diese Region bietet alles, was es zu einer wunderschönen Gegend macht, die es zu erkunden gilt, und ein Top-Eintrag auf Ihrer Reise-Eimer-Liste. Die bunte Mischung verschiedener Kulturen in der Region macht es noch faszinierender, durch die Gegend zu spazieren - denken Sie an die würzigen Speisen in Rajasthan und ihre funkelnden Outfits und lebhaften Glasarmbänder sowie die einfachen Kleider- und Trekkingwege des Himachal. Üppige grüne Täler, Berggipfel mit weißen Fleecewänden, erfrischende Wasserfälle und kleine vorbeifließende Bäche ... was noch? Nordindien ist nicht nur wegen seiner unvergleichlichen Schönheit und der reichen Typografie ein Muss. Es ist in der Tat eines der wichtigsten Gebiete des Landes für diejenigen, die wirklich suchen
spirituelle Reise und auf der Suche nach dem Göttlichen. In der Region werden zahlreiche Glaubensrichtungen, Götter und Göttinnen verehrt, aber es beherbergt eine der beliebtesten Pilgerstätten (nicht nur in Indien, sondern weltweit), die von Jahr zu Jahr von den Anhängern dieser historischen Tempel angezogen wird uns näher an unsere Ahnengeschichte und an das Erbe Indiens im Allgemeinen. Vom weltberühmten Goldenen Tempel, Badrinath und Amarnath, bis zum Vaishno Devi - diese Namen brauchen nicht vorgestellt zu werden und alle schmücken diese gesegnete Region des Landes. Bereit für eine atemberaubend schöne Pilgerreise? Hier finden Sie eine Liste mit den neun wichtigsten Tempeln Nordindiens, die Sie benötigen, um Ihren Besuch zu planen.

1. Birla Mandir In Jaipur, Rajasthan:

Birla Mandir liegt auf einer Anhöhe am Fuße des MotiDungari Hügels in Jaipur, Rajasthan. Das recht neue Gebäude der Birla Group of Industries, das 1988 erbaut wurde, sieht großartig aus, wenn es nachts hell leuchtet. Der Tempel ist Lord Vishnu und der Göttin Lakshmi gewidmet. Der Tempel hat drei atemberaubende riesige Kuppeln. Die Marmorkonstruktion ist großartig, um es gelinde auszudrücken. Es ist von üppigen grünen Gärten umgeben und man kann den Anblick der Natur mit den bunten Blumen ringsum genießen. Die Wände sind voll von Schnitzereien und Schriften der großen Dichter und dergleichen. Es ist wirklich eines der Wahrzeichen der Stadt Jaipur und ein Muss für religiöse Pilger und Touristen.

  • Adresse: Jawahar Lal Nehru Marg, Tilak Nagar, Jaipur, Rajasthan 302004
  • Zeiten: 8 Uhr - 12 Uhr und 16 Uhr - 20 Uhr
  • Kleiderordnung: Für Tempel in dieser Gegend wird immer keine Kleiderordnung als solche empfohlen, aber respektvolle Kleidung. Leichte Baumwollkleidung ist ideal für die Sommerhitze oder etwas wärmeres und wolliges, wenn Sie in der Wintersaison besuchen.
  • Ca. Besuchsdauer: 30 Minuten - 1 Stunde
  • Wie man erreicht: Es befindet sich in Jaipur Stadt selbst. Verwenden Sie öffentliche Verkehrsmittel (Taxi oder Auto), um diesen Tempel von einem beliebigen Teil der Stadt aus zu erreichen.
  • Beste Zeit für einen Besuch: Wochentags morgens und abends Zeit (um den Ansturm zu vermeiden). Der Diwali-Tag wird hier wunderschön gefeiert und eine magische Erfahrung, die Sie nicht verpassen sollten.
  • Andere Attraktionen: Dieser Tempel ist einzigartig, da er die Liebe und Akzeptanz aller Religionen fördert. Die drei Kuppeln repräsentieren tatsächlich die drei Religionen, die zuerst im Land entstanden sind. Der Komplex bietet auch großartige Einkaufsmöglichkeiten zum Kauf von Schmuckstücken sowie ein Museum, in dem die Ahnenart und die Kleidung der Birla-Familie ausgestellt werden. Sie können die Ganesh Mandir, Jantar Mantar und Hawa Mahal nach dem Birla Mandir besuchen.

2. Goldener Tempel in Amritsar, Punjab:

Der Harmandir-Sahib-Tempel, einer der berühmtesten Tempel Nordindiens, wird im Volksmund als Goldener Tempel bezeichnet (bekannt wegen seines landschaftlichen Aussehens und seiner Goldbeschichtung). Ja, die obere Etage des Tempels ist tatsächlich mit Gold bedeckt. Es ist jedoch nicht nur wegen seines reichhaltigen Aussehens von Bedeutung, sondern gilt als der heiligste Sikh Gurudwara der Welt. Jeder Sikh strebt an und kommt meistens mindestens einmal im Leben hierher. Es befindet sich in Amritsar, Punjab. Es wurde 1574 vom vierten Sikh-Guru, Guru Ram Das, gegründet. Der goldene Tempel hat vier Türen am Eingang, die symbolisieren, dass alle Menschen und Religionen im Inneren willkommen sind. Guru Granth Sahib, der heiligste Text des Sikhismus, ist tagsüber im Gurudwara präsent. Es gibt eine kostenlose Gemeinschaftsküche und Mahlzeit oder Langar, die täglich 100.000 Menschen anzieht. So ist der Tempel auch als die größte freie Küche der Welt bekannt. Seine Architektur ist absolut faszinierend und zeigt eine perfekte Harmonie des hinduistischen und muslimischen Stils
Konstruktion, die zusammenkommt, um zu glänzen und Magie zu erzeugen.

  • Adresse: Goldener Tempel, Atta Mandi, Katra Ahluwalia, Amritsar, Punjab 143006
  • Zeiten: 8 - 19 Uhr
  • Kleiderordnung: Kein strenger Dresscode, aber bestimmte Richtlinien wie Ihre Schultern müssen abgedeckt werden (tragen Sie keine ärmellosen Ärmel) und vermeiden Sie Shorts oder Kleider, die über Ihrem Knie liegen. Beim Betreten des Tempels müssen Sie Ihren Kopf bedecken, also tragen Sie Tücher / Taschentücher und Chunris.
  • Ca. Besuchsdauer: 3 Stunden
  • Wie man erreicht: Öffentliche Verkehrsmittel wie Taxis und Autos können bequem zum Tempel gebracht werden. Einige mieten auch Privatwagen für das gleiche. Die Tempelvereinigung hat auch kostenlose Busverbindungen vom Bahnhof Amritsar zum Standort arrangiert.
  • Tempel-Website: //sgpc.net/sri-harmandir-sahib/
  • Beste Zeit für einen Besuch: Vaisakhi (zweite Aprilwoche) ist hier das Hauptfest. Guru Nanak Jayanti wird ebenfalls großartig gefeiert. Besuchen Sie auf Diwali ein noch mehr beleuchtetes Beauty- und Feuerwerk.
  • Andere Attraktionen: Der Tempel befindet sich im Zentrum des mystischen Amrit Sarovar, von dem die Stadt Amritsar ihren Namen erhielt. Dieser Panzer rund um den Tempel ist auf der ganzen Welt für seine Heilkräfte bekannt. Schließen Sie sich den Millionen von Menschen auf der ganzen Welt an, die hierher kommen, um in diese heiligen Gewässer einzutauchen. Sie können sich eine Sammlung der heiligen Sikh-Waffen in den Räumlichkeiten ansehen. Außerdem gibt es im Inneren ein Sikh-Museum, in dem Sie sehen können, wie die Sikhs von den Mughals gefoltert wurden.

3. Amarnath-Tempel in Anantnag, Jammu und Kashmir:

Der Amarnath-Tempel liegt etwa 3888 m hoch und 45 km von Pahalgam, Kashmir, und ist vor allem wegen seiner natürlichen Formung eines Shiva-Linga aus Schnee beliebt. Der Stalagmit, der durch das Einfrieren von Wassertropfen in der 130 m hohen Amarnath-Höhle gebildet wurde, wird von den Hindus als Shiva Linga betrachtet. Es ist einer der alten Tempel in Nordindien. Es besteht aus der heiligen Amarnath-Höhle, die als einer der heiligsten Schreine des Hinduismus gilt. Die Menschen glauben, dass es das Zuhause von Lord Shiva auf der Erde ist. Der Legende nach ging Shiva mit Parvati in die Höhle, um mit ihr das Geheimnis der Schöpfung und der Unsterblichkeit zu teilen. In den Monaten Juni und August gönnen sich zahlreiche Anhänger von Anhängern der jährlichen heiligen Amarnath-Yatra. Pilger aus aller Welt besuchen den Ort, um das Shiva Linga während der 45-tägigen Saison von Shravan Mela im Juli-August zu verehren. Es wird vermutet, dass Lord Shiva seinen Devotees aufruft, diese fromme, schneebedeckte Höhle zu besuchen, wo er sie mit seiner Liebe und seinem Segen überschütten kann. Die wunderschöne Umgebung der schneebedeckten Berge wird Ihnen einen Hauch von Gelassenheit und göttlicher Glückseligkeit verleihen. Beachten Sie jedoch, dass das Trekking hier nicht ganz unkompliziert ist und auf die extremen Wetterbedingungen und die Topografie vorbereitet sein sollte.

  • Adresse: Baltal Amarnath Trek, Waldblock, Anantnag, Pahalgam, Jammu und Kashmir 192230
  • Zeiten: 9 Uhr - 17 Uhr
  • Kleiderordnung: Bequeme Wollkleidung ist ein Muss, wenn Sie hier wandern und es ist immer kalt. Affenkappen, Regenmäntel, Handschuhe usw. sind ein Muss.
  • Ca. Besuchsdauer: > 3 Stunden
  • Wie man erreicht: Es gibt zwei Routen, eine von Baltal und eine von Pahalgam. Baltal ist nur 14 km von der Höhle entfernt, die sowohl auf der Straße als auch mit dem Hubschrauber bewältigt werden kann. Pahalgam ist 47 km von der Höhle und dem Startpunkt der Wanderung entfernt. Beide Ausgangspunkte sind gut mit Srinagar verbunden. Srinagar ist der nächste Flughafen und Jammu der nächste Bahnhof.
  • Tempel-Website: //www.shriamarnathjishrine.com/
  • Beste Zeit für einen Besuch: Amarnath Yatra findet nur im Juli und August statt. Es ist ratsam, die erste Woche des Yatra zu überspringen, die im Juni enden und unordentlich sein kann.
  • Andere Attraktionen: Pahalgam ist eine malerische Stadt zum Erkunden, die Sie faszinieren wird. Shri Shankar Acharya Tempel ist auch relativ nahe.

4. Vaishno Devi im Trikuta-Gebirge, Jammu und Kashmir:

Der Vaishno Devi Tempel in den Trikutamountains von Jammu & Kashmir ist der Muttergöttin Mahalakshmi gewidmet. Der heilige Schrein wird jedes Jahr von über 10 Millionen Menschen besucht. Das Idol von Mahalakshmi reitet auf einem Tiger und hält Dreizack, Bogen, Pfeil, Lotus, Keule und Schwert in sieben Armen. Der Achtarm ist in der Geste von Abhaya. Die Höhle liegt auf einer Höhe von 5200 ft. Und die Yatris-Wanderung zur Höhle vom Basislager in Katra (14,5 km entfernt). Bekannter als "Moonh Maangi Muradein Poori Karne Wali Mata" wird Ihnen sicherlich dabei helfen, alles zu erreichen, was Sie anstreben. Es ist nicht sicher, wann die Pilgerfahrten zu dieser Stätte begannen. Die Felsenhöhlen selbst wurden jedoch vor rund einer Million Jahren untersucht.

  • Adresse: Katra-Reasi Rd, Bhavan, Katra, Jammu und Kashmir 182301
  • Zeiten: 5 Uhr - 12 Uhr und 16 Uhr - 21 Uhr
  • Kleiderordnung: Es wird empfohlen, leichte Wollkleidung für Sommer und schwere Winterwolle zu verwenden. Tragen Sie Leinwandschuhe und vermeiden Sie schickes Schuhwerk, besonders wenn Sie es zu Fuß erreichen.
  • Ca. Besuchsdauer: > 3 Stunden
  • Wie man erreicht: Der Flughafen Jammu ist 50 km entfernt. Mit dem Zug ist der Bahnhof Udhampur am nächsten und auf der Landstraße fahren die Busse von J & K nach Katra.
  • Tempel-Website: //www.maavaishnodevi.org/introduction.aspx
  • Beste Zeit für einen Besuch: Das Festival von Chaitra und Navratra ist äußerst beliebt und eine sehr günstige Zeit, wenn Sie für extreme Stunden anstehen (da die Menge zu solchen Zeiten verrückt ist). Wenn Sie einen komfortableren Darshan wollen, versuchen Sie, im Winter zu planen (den Monsun und das neue Jahr zu verlassen), um die Menge zu vermeiden.
  • Andere Attraktionen: Die Ardh-Kuwari-Höhle und der Bhairavnath-Tempel sind ein Muss, wenn Sie schon hier sind. Wenn Sie in der Gegend einkaufen, können Sie ein paar Souvenirs für Freunde und Familie mitnehmen.

5. Jwalamukhi Devi-Tempel im Bezirk Kangra, Himachal Pradesh:

Der Jwalamukhi Devi-Tempel im Stadtteil Kangra in Himachal Pradesh ist der Göttin Jwalamukhi, der Gottheit des flammenden Mundes, gewidmet. Die Gottheit wird in Form von Flammen verehrt, die aus den Felsspalten kommen. Sie gilt als eine Form von Durga Mata. Den heiligen Flammen in der Grube wird im Allgemeinen Milch und Wasser angeboten, und der Gottheit wird Bhog oder Rabri angeboten. Havan und Aarti werden täglich aufgeführt und Teile von DurgaSaptasati werden rezitiert. Der Tempel wurde von Raja Bhumi Chand Katoch gebaut. Es wird als einer der 52 Shakti Peethas identifiziert und auch als signifikant. Was ist mehr? Seine Lage ist wunderschön malerisch mit den Dhauladha-Hügeln, die darauf blicken.

  • Adresse: Jawala Ji Temple Road, Jawalamukhi, Himachal Pradesh 176031
  • Zeiten: 6 - 17 Uhr
  • Kleiderordnung: Keine Kleiderordnung als solche.
  • Ca. Besuchsdauer: 12 Stunden
  • Wie man erreicht: Der nächstgelegene Flughafen ist in Gaggal (50 km). Der nächste Bahnhof ist 20 km entfernt. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie direkten Bussen und Taxis kann der Tempel von Dharamshala, Gaggal usw. erreicht werden.
  • Tempel-Website: //jawalaji.in/
  • Beste Zeit für einen Besuch: Während der Jwalamukhi mela (bunte Messen mit viel Spaß und religiösem Eifer)
  • Andere Attraktionen: Das Kloster Gyuto ist 2,8 km entfernt.

6. Lotus-Tempel in Neu-Delhi:

Der Bahai-Tempel, auch Lotus-Tempel genannt, ist einer der schönsten und einzigartigsten Tempel von Delhi. Dieser Tempel hat die Form einer Lotusblume und sieht glänzend aus, wenn er nachts beleuchtet wird. Der Garten, der diesen Tempel umgibt, ist auch sehr malerisch und dient als großartiger Ort für ein Picknick. Sein Bau kostete satte 10 Millionen Dollar. Dieses beeindruckende architektonische Stück in Form einer Lotusblume dient als Muttertempel des indischen Subkontinents. Es ist ein Bahá'í-Haus der Anbetung, das bedeutet, dass es für alle unabhängig von der Religion zugänglich ist. Nach den Bahá'í-Gesetzen können die Menschen nur die heiligen Schriften des Bahá'í-Glaubens oder einer anderen Religion chanten. Im Tempel kann keine rituelle Praxis durchgeführt werden. Es ist zu einer der meistbesuchten Kultstätten der Welt geworden, und täglich kommen 8.000 bis 10.000 Devotees hinzu. Es ist ein Muss für die moderne nordindische Tempelarchitektur.

  • Adresse: Lotus Temple Rd, Bahapur, Shambhu Dayal Bagh, Kalkaji, Neu-Delhi, Delhi 110019
  • Zeiten: Im Winter von 9 bis 17:30 Uhr und im Sommer von 9 bis 19 Uhr. Montags sind geschlossen.
  • Kleiderordnung: Keine Kleiderordnung als solche.
  • Ca. Besuchsdauer: 1 - 1: 30 Stunden
  • Wie man erreicht: Nächste Metrostation: Kalkaji Mandir
  • Tempel-Website: //www.bahaihouseofworship.in/
  • Beste Zeit für einen Besuch: Während der Winter, um der glühenden Hitze in Delhi zu entgehen.
  • Andere Attraktionen: Auditorien zeigen Filme über religiöse Religionen und den Bahai-Glauben. Hier finden auch Konzerte statt. Erkunden Sie die geschäftige Region Nehru Place oder besuchen Sie den nahe gelegenen ISKON-Tempel.

7. Mansa Devi-Tempel in Haridwar, Uttarakhand:

Der Mansa Devi-Tempel befindet sich auf dem BilwaParvat auf den Sivalik-Hügeln in der heiligen Stadt Haridwar, Uttarakhand. Es ist eine der fünf Pilgerfahrten in Haridwar. Der Tempel ist ein heiliger Wohnsitz von Manasa und ist ein SiddhPeetha, der die Orte der Anbetung bezeichnet, an denen sich Wünsche erfüllen. Der nordindische Tempel bietet den schönen Blick auf den Fluss Ganges. Der Tempel wird am meisten während Navratra und Kumbh Mela besucht. Um den Tempel zu erreichen, hatte man zunächst nur die Möglichkeit, die Treppe hinaufzugehen. Vor kurzem wurde jedoch eine Seilbahn eingerichtet, um Besucher vom Tempel hin und her zu bringen. Die Seilbahn ist kostenpflichtig, aber das Gleiten durch die Wälder und Berge dieser reinen Lage ist für Geist und Seele atemberaubend. Warum Manasa? Der Tempel soll aufgrund des Denkens und Denkens des Weisen Kashyap anwesend sein und wird daher als so genannt.

  • Adresse: Haridwar, Uttarakhand 249401
  • Zeiten: 8 - 17 Uhr.
  • Kleiderordnung: Respektvolle Kleidung vorgeschlagen.
  • Ca. Besuchsdauer: 2 Stunden
  • Wie man erreicht: Der nächstgelegene Flughafen ist Dehradun (ca. 50 km) und Taxis sind von dort aus problemlos verfügbar. Wenn Sie mit dem Zug fahren, steigen Sie an der Haridwar Station aus, nur 2 km vom Tempel entfernt. Direkte Busse gibt es auch von Delhi aus. Wenn Sie in der Region sind, können Sie eine Seilbahn zum Tempel nehmen.
  • Tempel-Website: //haridwar.nic.in/
  • Beste Zeit für einen Besuch: Navaratri ist das größte Festival hier und die Zeit von Kumbha Mela Haridwar ist natürlich eine Erfahrung fürs Leben.
  • Andere Attraktionen: Touristen betrachten es als günstig für die Erfüllung ihrer Wünsche. Sie können einen Thread binden, der einen Wunsch bedeutet, und ihn später lösen, wenn er erfüllt ist. Erkunden Sie die heilige Stadt Haridwar zu Fuß und bieten Sie nicht nur die besten Tempel, sondern auch leckeres Essen an der Straße. Der Maya Devi-Tempel ist ebenfalls in der Nähe zu besuchen.

8. Sthaneshwar Mahadeva-Tempel in Thanesar, Haryana:

Dieses ist wegen seiner uralten legendären Verbindung mit der hinduistischen Kultur und Mythologie äußerst bedeutsam. Es ist tatsächlich ungefähr 5000 Jahre alt! Die Legende besagt, dass Gott Brahma hier zuerst den Shiv Lingam legte. So heißt es, dass Shiva an diesem heiligen Ort zum ersten Mal angebetet wurde. Dies ist auch der Tempel, in dem die Pandavas zusammen mit Krishna zu Lord Shiva beteten, nachdem sie die Schlacht von Mahabharata gewonnen hatten. So bereichert es die Geschichte der nordindischen Tempel und bringt sie auf ein neues Niveau. Es befindet sich in der heiligen Stadt Thanesar im Bezirk Kurukshetra von Haryana. Nach allgemeinem Glauben sind die Gewässer des an den Tempel angrenzenden Panzers heilig. Der Sthaneswar-Tempel ist der Wohnsitz von Lord Shiva.

  • Adresse: Kuber-Kolonie, Thanesar, Haryana 136118
  • Zeiten: 6 - 20 Uhr.
  • Kleiderordnung: Keine Kleiderordnung als solche, aber konservative Kleidung vorgeschlagen.
  • Ca. Besuchsdauer: 2-3 Stunden
  • Wie man erreicht: Der nächstgelegene Flughafen ist Delhi (160 km) und Chandigarh (90 km). Die nächstgelegenen Flughäfen befinden sich in Delhi (160 km) und Chandigarh (90 km). Von Delhi & Chandigarh aus gibt es Taxi, Bus und Zug nach Kurukshetra. Wenn Sie mit dem Zug fahren, ist die Kurukshetra Junction nur 3,5 km vom Tempel entfernt. Sie können auch private Autos, Busse oder Taxis benutzen, wenn Sie mit dem Auto aus anderen Teilen von UP kommen.
  • Tempel-Website: N / A
  • Beste Zeit für einen Besuch: Shivratri wird hier mit größter Inbrunst gefeiert
  • Andere Attraktionen: Licht- und Soundshows des Tempels sind eine zusätzliche Attraktion. Auch das umgebende Wasser (Tempeltank) gilt als äußerst günstig zum Eintauchen.

9. Badrinath-Tempel in Badrinath, Uttarakhand:

Der Badrinath-Tempel Uttarakhand ist einer der vier Char Dhams. Der Tempel ist Lord Vishnu gewidmet, der als Badrinath verehrt wird. Es liegt am Ufer des Alakananda River und ist eines der meistbesuchten Pilgerzentren in Indien. Die schwarze Steinstatue von Vishnu ist 6 m hoch und gilt als eine der acht swayamvyaktakshetras. Das prominenteste Festival, das hier gefeiert wird, ist Mata MurtiKaMela. Der Tempel ist nur 6 Monate im Jahr (April bis November) geöffnet. Aufgrund der Lage im Himalaya ist es aufgrund der extremen Wetterbedingungen in den anderen Monaten nicht möglich, dass es jederzeit funktioniert. Der Tempel befindet sich immerhin auf einer Höhe von 3133 m über dem Meeresspiegel. Es wird berichtet, dass es einen der höchsten Besuche unter den anderen Wallfahrtsorten hat.

  • Adresse: Badri zu Mata Murti Straße, Badrinath, Uttarakhand 246422
  • Zeiten: 7.30 - 13.00 Uhr und 16.00 - 21.00 Uhr
  • Kleiderordnung: Winterkleidung und bequeme Schuhe wären ideal.
  • Ca. Besuchsdauer: 3 Stunden - halber Tag
  • Wie man erreicht: Busse hin und zurück können zum nächstgelegenen Stand (Narayan Palace Road) in 1 km Entfernung gebracht werden. Viele Leute mieten auch private Autos, um den Tempel zu erreichen. Taxis stehen auch für die gleichen zur Verfügung. Sobald Sie sich in der Stadt befinden, erkunden Sie die Schönheit zu Fuß. Sie können auch einen Hubschrauber von Dehradun nehmen, um hierher zu gelangen.
  • Tempel-Website: //uttaranchaltourism.org/
  • Beste Zeit für einen Besuch: Mata Murti Ka Mela Zeit.
  • Andere Attraktionen: tauchen Sie ein in den Tapt Kund und. Abenteuer-Junkies können eine malerische Wanderung zu den Basislagern von Neelkanth, Satopanth und Charanpaduka Mountains unternehmen.

Jetzt wissen Sie, wo genau Sie Ihre nächste Reise planen sollten! Das Beste an den oben genannten Orten ist, dass sie auch die schönsten Aussichten bieten, die man auf der Reise genießen kann. Die Lage selbst ist so atemberaubend malerisch, dass Sie von Natur aus mit Ruhe und Stille erfüllt sind. Diese Wohnstätten Gottes, die als einige der verheißungsvollsten Orte der Erde verehrt werden, sollen Ihre Träume erfüllen und mehr.

In Nordindien können Sie also das Beste aus beiden Welten genießen - großartige Möglichkeiten für Wanderungen, Abenteuersport und Sightseeing sowie Pilgerreisen durch die begehrtesten Tempel der Welt. In der Tat, nicht nur religiös bedeutsam, sondern diese Tempel bieten auch einen ziemlich einzigartigen Einblick in die Architektur dieser Zeit. Tatsächlich besuchen viele Historiker diese Kultstätten hier, um den Unterschied zwischen der nord- und südindischen Tempelarchitektur zu untersuchen.

Schreiben Sie uns mit Berichten darüber, wie sehr Sie es liebten, durch die oben beschriebenen Tempel zu reisen und Ihre Erfahrungen in Nordindien im Allgemeinen. Ich hoffe, diese Liste hilft Ihnen bei der Planung Ihrer zukünftigen Pilgerreise, und wir freuen uns sehr über Ihr Feedback. Glückliche Reisen und möge das Göttliche immer bei dir sein.

Schau das Video: Der Monkey Tempel in Hampi! INDIEN DAILY VLOGS. Lilies Diary (Kann 2019).