Schönheit & Mode

Vorteile und Nebenwirkungen von Zimt während der Schwangerschaft

Pin
Send
Share
Send


Zimt ist eines der aromatischsten Gewürze, die aus der Rinde der Zimtbäume gewonnen werden. Anfangs schmeckt es süß, aber wenn es einmal gekaut wurde, kann es mit einem heißen, scharfen Nachgeschmack aus dem Mund gehen. Zimt, auch Dalchini genannt, ist nach schwarzem Pfeffer das zweitbeliebteste Gewürz und wird häufig zum Kochen verwendet, insbesondere für Backwaren. Das Gewürz besitzt auch einen unglaublichen medizinischen Nutzen und ist ein allgemeines Hausmittel gegen Erkältungen und Arthritis. Während es in vielen Haushalten allgemein üblich ist, Zimt während der Schwangerschaft in die Ernährung einzubeziehen, werden viele Fragen zu seiner Sicherheit während dieser sensiblen Lebensphase gestellt. In diesem Artikel haben wir versucht, die Luft für Sie zu räumen, indem wir einige häufig gestellte Fragen zu den Vorteilen und Nebenwirkungen von Zimt während der Schwangerschaft besprachen.


Ist Zimt während der Schwangerschaft sicher?

Zimt ist ein hervorragender Aromastoff und hat einen hohen Nährstoffgehalt. Seine entzündungshemmenden, antibakteriellen und antiviralen Eigenschaften machen es zu einem der am häufigsten verwendeten Hausmittel auf der ganzen Welt. Schwangeren wird empfohlen, kleine Mengen Zimt einzunehmen, um Erkältungen, Husten, Halsschmerzen, Übelkeit und Gelenkschmerzen zu behandeln. In der Tat empfehlen die Ärzte einen regelmäßigen Verzehr von Dalchini während der Schwangerschaft, um Appetitverlust, Zahnschmerzen und den Cholesterinspiegel zu kontrollieren.

Hilft Ihnen Zimt dabei, schwanger zu werden?

Die Antwort ist nein! Es gibt keine konkrete Forschung, um zu beweisen, dass Zimt Frauen beim Empfinden helfen kann. Es kann jedoch das Immunsystem stärken und dazu beitragen, häufige Infektionen in Schach zu halten.

Mehr sehen: So vermeiden Sie eine Schwangerschaft natürlich nach der Ehe

Gesundheitliche Vorteile von Zimt während der Schwangerschaft:

Lassen Sie uns die unglaublichen Vorteile von Cinnamon für schwangere Frauen sehen:

1. Natürliches Antioxidans

Zimt beherbergt natürliche Antioxidantien, was für die Schwangerschaft nicht von Vorteil ist. Dies bedeutet, dass Zimt eine gute Quelle für Antioxidantien ist, wenn er allgemein konsumiert wird. Es hilft dem Körper, bakterielle, pilzliche und parasitäre Infektionen zu bekämpfen. Egal ob es sich um eine Infektion, Erkältung oder Grippe handelt, es kann mit Zimt geheilt werden.

2. Gesünderer Ersatz in Lebensmitteln:

Zimt hat einen starken Geschmack und ist zuckerarm. Dies macht es möglich, Zimt als einen gesünderen Ersatz in Lebensmitteln zu verwenden, hat die beste Wirkung von Zimt auf die Schwangerschaft.

3. Für Schwangerschafts-Diabetes:

Zimtbarke ist eine ausgezeichnete Wahl für Frauen mit Gestationsdiabetes. Gestationsdiabetes ist eine Bedingung bei schwangeren Frauen, bei denen der Blutzuckerspiegel instabil ist. Bei Patienten, die an Typ-2-Diabetes leiden, kann Zimt den Blutzucker senken.

Mehr sehen: Grüner Tee für den Blutdruck

Wie viel Zimt gilt während der Schwangerschaft als sicher?

Obwohl Zimt während der Schwangerschaft gesund ist, ist es wichtig, die Dosisgrenze einzuhalten. Ärzte empfehlen, pro Tag nicht mehr als 2-4 g Zimt in Kraftform oder maximal ein oder zwei kleine Stöcke einzunehmen. Übermäßiges Essen von Zimt kann toxisch sein und zu einer Reihe von gesundheitlichen Komplikationen führen, wie Magenerkrankungen, Leberfunktionsstörungen usw.

Vorsichtsmaßnahmen bei der Einnahme von Zimt:

  • Bestimmte Personen können während der Schwangerschaft Allergien gegen Zimt erfahren. Vermeiden Sie in solchen Fällen das Gewürz.
  • Zimt ist am besten, wenn er frisch eingenommen wird. Abgelaufene und alte Lager Zimt stellen gesundheitliche Probleme.
  • Ärzte warnen vor der Verwendung von Zimt, wenn Sie mit Risikoschwangerschaften und früheren Fehlgeburten zu tun haben.
  • Wenn Sie Zimt zum Kochen verwenden möchten, sollten Sie sich für Ceylon-Sorten entscheiden, da diese im Allgemeinen mild schmecken.
  • Verwenden Sie niemals künstliche Zimt-Aromastoffe, da diese mit Chemikalien kombiniert werden.
  • Ätherisches Zimtöl darf niemals während der Schwangerschaft verwendet werden, da es eine hohe Potenz aufweist und äußerst schädlich sein kann.

Nebenwirkungen von Zimt während der Schwangerschaft:

Während der Schwangerschaft können folgende Nebenwirkungen von Zimt auftreten:

  • Zimt wirkt wie ein Blutverdünner und kann die Blutungsgefahr erhöhen. Wenn Sie sich für einen Kaiserschnitt entscheiden, sollten Sie das Gewürz besser meiden.
  • Ein übermäßiger Konsum von Zimt kann den Blutzuckerspiegel unterbrechen und äußerst gefährlich sein, wenn Sie eine Notoperation durchführen müssen.
  • Es ist auch bekannt, dass Zimt viele Medikamente stört, und es wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren, bevor er in Ihre Diät aufgenommen wird.
  • Menschen, die gegen Zimt allergisch sind, können Brennen im Mund, Entzündungen der Zunge und Mundgeschwüre erfahren.
  • Die Einnahme von mehr als der empfohlenen Dosierung kann zu Fehlgeburten führen. Viele Frauen versuchen mit Cinnamon eine Schwangerschaft abzubrechen, die in vielen Fällen gefährlich sein kann.
  • Zimtöl während der Schwangerschaft kann zu vorzeitigen Kontraktionen führen.
  • Uteruskontraktionen:
    Es wird auch angenommen, dass Zimt während der Schwangerschaft einen Auslöser für Gebärmutterkontraktionen und Frühgeburten auslöst. Zimt, der in hohen Dosen konsumiert wird oder sogar durch ätherische Zimtöle oder auf andere Weise eingeatmet wird, kann bei Schwangeren Uteruskontraktionen und Frühgeburt verursachen.

Mehr sehen: Kräuterhilfsmittel für Grippe

Zimt ist eines der besten Geschenke der Natur für die Menschheit und ein kleiner Hauch von aromatischen Gewürzen kann Sie entlasten. Das Kauen dieser würzig-süßen Rinde kann dazu beitragen, eine Reihe von gesundheitlichen Problemen in Schach zu halten! Besonders in der Schwangerschaft, wenn Sie nicht zu viele Medikamente einnehmen können, kann Zimt zu Ihrer Rettung kommen. Denken Sie jedoch daran, immer hochwertiges, natürliches Zimt und nicht die verpackten künstlichen Pulver zu verwenden. Wenn Sie vorhaben, etwas Leckeres für Ihren Bauch zuzubereiten, denken Sie daran, etwas Zimtstaub zu streuen, um Geschmack, Geschmack und Gesundheit zu verbessern!

Häufig gestellte Fragen und Antworten:

1. Wie lässt sich Zimt gegen Erkältungen und Husten am besten einsetzen?

Wenn Sie während der Schwangerschaft Erkältung und Husten haben, ist Cinnamon Ihr Partner! Sie können Ihren selbst gemachten Zimtsirup selbst herstellen, indem Sie Zimtpulver mit einem Esslöffel Honig und einer halben Tasse warmem Wasser mischen. Nehmen Sie es zweimal täglich nach dem Essen ein, um die Mikroben in Ihrem Körper zu bekämpfen und schnelle Erleichterung zu erhalten.

2. Wie kann ich Zimt gegen Morgenkrankheit einsetzen?

Die morgendliche Krankheit wird von vielen Frauen erlebt, und es wird empfohlen, Zimt während der frühen Schwangerschaft einzunehmen, um damit umzugehen. Ersetzen Sie einfach Ihren regulären Tee durch einen Zimt-Tee, um eine sofortige Linderung zu erreichen. Fügen Sie einfach einen großen Zimtstab in kochendem Wasser hinzu und lassen Sie ihn solange, bis die warme Farbe braun wird. Genießen Sie einfach ein warmes Getränk mit einem Haufen Honig. Zimt-Tee während der Schwangerschaft ist ein wunderbares Heilmittel, das Ihnen hilft, ruhig zu bleiben und Stress abzubauen.

3. Was sind die Symptome, die Sie bei einer Zimtallergie beachten sollten?

Zimt ist wie die anderen Gewürze nicht 100% sicher. Die folgenden Reaktionen können auftreten, wenn Sie eine Zimtallergie haben - Schwere Bauchschmerzen, Schwindel, Erbrechen, Juckreiz, Ekzeme, Kribbeln im Mund, Atembeschwerden, Nesselsucht und Schwellungen in den Lippen usw. Wenn Sie eines dieser Symptome haben, hören Sie auf zu konsumieren es und besuchen Sie Ihren nächsten Arzt um Rat.

Pin
Send
Share
Send