Schönheit & Mode

25 besten Hausmittel für Sinusitis bei Erwachsenen und Kindern

Pin
Send
Share
Send


Sinus ist eine Form extremer Infektionen. In einfachen Worten sind Zwischenräume zwischen Stirn, Wangen, Nasenknochen und Augen mit Luft gefüllt. Die Infektion wird normalerweise ausgelöst, wenn Sie an einer bestimmten Form von Allergien oder Erkältung leiden. Es gibt jedoch verschiedene Arten von Nebenhöhlen, die man erleben kann, aber das Hauptziel besteht darin, nach bestimmten Behandlungsverfahren zu suchen, die bei der Bewältigung der Krise helfen können. Es besteht definitiv ein Bedarf an professioneller Hilfe und Medikamenten, wenn es um Sinus geht, aber dann kann man immer Hausmittel verwenden, um sicherzustellen, dass der Behandlungsprozess sich beschleunigt.

Was bedeutet Sinusitis?

Der menschliche Schädelknochen hat 4 Hohlraumpaare, die Sinus genannt werden. Diese hohlen Taschen sind mit Luft gefüllt. Hinter der Stirn befindet sich ein Sinuspaar, ein weiteres Paar befindet sich unter den Wangenknochen, ein Paar hinter den Augen und ein Paar auf beiden Seiten des Nasenstegs. Diese Nebenhöhlen sind mit der Schleimhaut bedeckt, um die in die Lunge eintretende Luft zu befeuchten. Fremdkörper wie Bakterien werden durch winzige Haare, die Cilia genannt werden, gefiltert. Der erzeugte Schleim wird durch die Nasenkanäle abgeleitet.

Sinusitis ist ein Zustand, bei dem eine Infektion durch Bakterien verursacht wird, was zu einer Entzündung dieser Hohlräume führt. Die Nebenhöhlen sind geschwollen und die Kanäle zum Ableiten des überschüssigen Schleims sind verstopft. Dadurch sammelt sich der Schleim in den Hohlräumen an, was zu starken Schmerzen und Verstopfungen führt.

Ist Sinusitis allein oder sollte ich einen Arzt aufsuchen?

Die Behandlung von Sinusitis bei Erwachsenen kann im Allgemeinen zu Hause durchgeführt werden, mit Dampf und rezeptfreien Schmerzmitteln. Sie können auch Neti-Topfbehandlung und Salzsprays verwenden, um die Hohlräume zu entstauen. Einige Menschen mit chronischer Sinusitis verwenden auch Nasensprays mit Medikamenten, um eine schnelle Linderung zu erreichen. Diese dürfen jedoch nicht länger als 3 Tage verwendet werden, da dies das Symptom umkehren kann. In bestimmten Fällen ist es erforderlich, den Arzt aufzusuchen. Sie müssen einen Termin bei Ihrem HNO-Arzt buchen, wenn Sie Folgendes bemerken
Symptome von Sinusinfektionen.

  1. Hohes Fieber.
  2. Schwere Schmerzen, die bei Schmerzmitteln nicht verschwinden.
  3. Mundgeruch mit gelblichem oder grünem Schleim.
  4. Übermäßige Verstopfung der Nase.
  5. Unkontrollierbare Ableitung von Schleim.
  6. Verminderte Geruchs- und Geschmackssinne für mehr als 10 Tage.
  7. Geschwollenes Gesicht für mehr als 3-4 Tage.

Um mehr über die besten und natürlichen Hausmittel zu erfahren, die bei der Behandlung von Sinusitis verwendet werden können, sollten Sie am besten diesen Leitfaden verwenden, der einige der besten Optionen bietet. Verwenden Sie eine Kombination von 1-2 einfachen Hausmitteln für Sinus von ihnen für beste Ergebnisse: Diese Hausmittel sind auch für die Heilung der Sinus-Kopfschmerzen nützlich.

Einfache und natürliche Hausmittel für Sinus:

Finden wir die besten 25 besten Hausmittel für eine Nasennebenhöhlenentzündung.

1. Kurkuma:

Kurkuma ist eines der besten pflanzlichen Heilmittel gegen Sinusitis. Es hat einen Wirkstoff namens Circumin, der die Entzündung in den Nebenhöhlen heilen kann und auch die Infektion bekämpft, die Bakterien oder Viren verursacht. Während Sie Kurkuma innerlich in Form von Tee oder Sirup einnehmen können, kann das Einatmen von Kurkuma-Dampf zu einer schnelleren Entlastung beitragen. Kurkuma stärkt auch Ihr natürliches Immunsystem und hilft Ihnen, Infektionen abzuwehren.

Wie man ... macht:

  • Nehmen Sie einen Esslöffel Honig
  • Fügen Sie eine Prise Kurkuma, Cayenne-Pfeffer hinzu
  • Fügen Sie etwas Limettensaft hinzu
  • Trinken Sie diese Zubereitung zweimal täglich

Benutzerrichtlinien:

  • Geben Sie Kurkumapulver oder Öl in kochendes Wasser und atmen Sie den Dampf ein

Nebenwirkungen:

  • Kurkuma kann bei übermäßiger Einnahme zu Magenbeschwerden führen.

2. ACV:

Apfelessig ist eine der effektivsten Methoden zur Behandlung von Sinusitis. Es wird auf der ganzen Welt verwendet, um die Symptome schnell zu beheben. ACV hat die Fähigkeit, infektionsverursachende Keime zu bekämpfen, da es einen hohen Säuregehalt aufweist. Die antiseptischen Eigenschaften von ACV können Sie auch vor zukünftigen Angriffen schützen. Ein weiterer Vorteil von ACV ist, dass es reich an essentiellen Mineralstoffen und Vitaminen ist, die Ihr Immunsystem stärken und Sie gegen Infektionen resistent machen können. ACV ist auch hilfreich bei der Behandlung von Atemproblemen wie Asthma.

Wie man ... macht:

  • Mischen Sie 2 EL ACV in ein Glas warmes Wasser
  • Sie können einen Tropfen Honig hinzufügen, um den Geschmack zu verbessern
  • Trinken Sie es zweimal täglich

Benutzerrichtlinien:

  • Sie können ACV auch einatmen, indem Sie einige Esslöffel kochendes Wasser hinzufügen. Dies kann dazu führen, dass der Schleim dünner wird.

Nebenwirkungen:

  • Der hohe Säuregehalt von ACV kann für empfindliche Mägen hart sein.

3. Ingwertee:

Ingwer ist ein uraltes Naturheilmittel gegen Sinus. Es hat die Fähigkeit, Infektionen zu töten, die Bakterien und Viren verursachen, um Ihnen zu helfen, schnelle Linderung zu bekommen. Ingwer hat auch entzündungshemmende Eigenschaften, die Schmerzlinderung bei den Nasennebenhöhlen bieten und das Anschwellen Ihrer Gesichtskavitäten reduzieren. Ingwertee ist äußerst beruhigend, besonders wenn Sie an Halsschmerzen und verstopfter Nase leiden. Eine Tasse warmen Ingwertee kann Wunder bewirken! Schauen Sie sich das Verfahren an, um eine schöne Tasse Gingertee zuzubereiten:

Wie man ... macht:

  • 1 Tasse Wasser kochen
  • Fügen Sie geriebenen Ingwer hinzu und lassen Sie den Saft einlaufen
  • Die Flüssigkeit abseihen und Zitrone und Honig hinzufügen

Benutzerrichtlinien:

  • Sie können auch fertige Ginger Teebeutel verwenden.

Nebenwirkungen:

  • Ingwertee kann zu Magenverbrennungen und Säuregehalt führen. Konsumieren Sie also nicht mehr als zweimal täglich.

4. honig:

Honig ist ein seit Jahrhunderten bewährtes Mittel gegen die Nebenhöhlenschmerzen. Es kann helfen, Ihr Immunsystem zu stärken und Bakterien und Viren abzuwehren, die Infektionen verursachen. Insbesondere bei Hals- und Naseninfektionen kann Honey Wunder wirken, indem es die Keime abtötet, die Ihre Hohlräume blockieren. Es reduziert Entzündungen und Schmerzen und befreit Sie auch von Halsschmerzen. Honig gilt als eine der effektivsten und kostengünstigsten Methoden zur Behandlung von Sinusitis-Problemen.

Wie benutzt man:

  • Mischen Sie 1 Esslöffel Rohhonig mit 1 Esslöffel Zitrone
  • Die Mischung leicht erwärmen
  • Verbrauchen, um sofortige Linderung zu bekommen

Benutzerrichtlinien:

  • Sie können auch etwas Ingwersaft hinzufügen, um die Wirkung zu verstärken.

Nebenwirkungen:

  • Übermäßige Aufnahme von Honig kann zu Verbrennungen im Hals führen

5. Suppen:

Eines der empfohlenen Mittel zur Behandlung von Sinusitis ist die Erhöhung der Flüssigkeitszufuhr. Es gibt keinen besten Weg, dies zu tun, als eine Schüssel heiße Suppe zu sich zu nehmen. Suppe ist ein hervorragendes Heilmittel gegen Sinus, da sie aus aromatischen Zutaten wie Knoblauch, Ingwer und Zitronengras besteht, die bei der Entstauung der Karies helfen können. Die Wärme der Suppe hilft auch beim Ausdünnen des Schleims. Wenn Sie viel Gemüse und sogar Fleisch oder Meeresfrüchte Ihrer Wahl hinzufügen, kann sich Ihr Proteingehalt erhöhen. Vor allem, wenn Sie den Appetit verlieren, kann Suppe ein guter Ersatz für Mahlzeiten sein.

Wie man ... macht:

  • Fügen Sie etwas Öl in eine Pfanne hinzu
  • Sautierter Knoblauch, Ingwer und Zitronengras
  • Fügen Sie Gemüse oder Hühnerbrühe hinzu
  • Sie können auch Gemüse oder zerkleinertes Huhn hinzufügen
  • Bring es zum Kochen
  • Heiß servieren mit Salz und Pfeffer

Benutzerrichtlinien:

Das Hinzufügen einer Prise Cayenne-Pfeffer kann den Geschmack verbessern und eine bessere Entlastung bieten.

Nebenwirkungen:

Vermeiden Sie Dosen-Suppen, da sie reich an Natrium sind. Frisch zubereitete hausgemachte Suppen funktionieren am besten!

Einfache und natürliche Hausmittel für Sinus:

  1. Zwiebeltherapie: Die antibakteriellen Eigenschaften von Zwiebeln machen es zu einem perfekten Produkt für die Behandlung von Nebenhöhlen. Sie müssen sie jedoch in Stücke schneiden und dann in kochendes Wasser geben. Sobald dies geschehen ist, nehmen Sie das Wasser in einen Becher und atmen Sie den Dampf aus der Flüssigkeit ein, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Dies wird auf jeden Fall helfen, die Beschwerden der Nebenhöhlen zu reduzieren und langsam zu behandeln.
    Weitere Informationen: Home Remedies für Schwindelproblem
  2. Gesunde Flüssigkeiten haben: Eine der Sachen, die getan werden müssen, ist, viel Flüssigkeit zu trinken, besonders Wasser. Dies hilft beim Ausdünnen des Schleims und lindert so das Sinusproblem. Um dieses Ziel zu erreichen, ist es ratsam, 10 Gläser mit reinem und gefiltertem Wasser, Kräutertees und frischen Fruchtsäften ohne Zucker zu haben. In 2-3 Tagen erhalten Sie sichtbare Ergebnisse.
  3. Neti Pot Vorteil: Nehmen Sie etwas Meersalz in 2 Tassen warmem Wasser. Der Neti-Topf sollte mit dem Wasser einer Tasse gefüllt sein und die Spitze an der Öffnung des Nasenlochs stehen, während Sie über der Spüle stehen. Der Kopf sollte so geneigt sein, dass das Wasser durch das andere Nasenloch läuft. Stellen Sie sicher, dass Sie den Kopf nicht nach hinten neigen, da sonst das Wasser in den Hals gelangt. Der Neti-Topf sollte mit der anderen Tasse Wasser gefüllt und mit dem anderen Nasenloch wiederholt werden.
  4. Auszug aus Grapefruitkern: Der Extrakt der Grapefruit hat eine natürliche Antibiotika-Qualität und hilft daher, Bakterien und Keime im Nasengang abzutöten. Verwenden Sie es als Nasenspray für die Behandlung derselben. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Dosis kennen.
    Mehr dazu: Magenschmerzen Home Remedies
  5. Eukalyptusöl: Nehmen Sie etwas Eukalyptusöl in warmem Wasser und tragen Sie diese Lösung auf die Wangenknochen und auf die Oberfläche der Nase auf. Die Aromatherapie hilft dabei, die Nasengänge auf perfekte Weise zu öffnen und die Nebenhöhlen zu entlasten.
  6. Zitronenmelisse verwenden: Nehmen Sie Zitronenmelisse Blätter und kochen Sie es in Wasser. Nun die Flüssigkeit abseihen und die lauwarme Lösung zum Gurgeln des Mundes verwenden. Dies ist eine der besten Möglichkeiten, um eine Erleichterung von der Nebenhöhle zu bekommen und das Problem schrittweise zu behandeln. Stellen Sie sicher, dass Sie zu diesem Zweck getrocknete Blätter verwenden.
  7. Dampf nehmen: Nehmen Sie etwas heißes Wasser und stellen Sie es in eine Wanne. Atmen Sie nun den Dampf aus dem Wasser ein, während der Kopf mit einem Handtuch bedeckt ist. Dies ist ein wesentliches Mittel zur Behandlung von Infektionen der Nasennebenhöhlen. Dampf ist ein wirksames Hausmittel gegen Sinus-Kopfschmerzen.
  8. Eine ausgewogene Diät haben: Es ist wichtig, die richtige Diät für die Behandlung der Nebenhöhlen aufrechtzuerhalten, und Sie erhalten die richtigen Nährstoffe, um sicherzustellen, dass der Körper die Immunität besitzt, um die Infektion gut zu bekämpfen.
  9. Thymian heilt Sinus: Thymian ist ein sehr verbreitetes Kraut, das wir normalerweise in Suppen aller Art, in italienischen und anderen kontinentalen und exotischen Küchen finden. Auf der anderen Seite ist Thymian auch ein sehr gutes Expektorans und ist sehr gut für die Heilung einer Reihe von Atemwegserkrankungen. Thymian, eines der Hausmittel gegen Sinus, kann entweder als Tee zur Entspannung der Atmungsorgane konsumiert werden oder in die tägliche Ernährung aufgenommen werden, um als bakterieller Bestandteil zu wirken.
  10. Oreganoöl: Dies ist ein extrem aromatisches Öl, das auch in vielen exotischen Gerichten gut passt. Das Oreganoöl ist als natürlicher Antioxidant bekannt und gehört zu den Hausmitteln bei Sinusitis. Der beste Weg, um das Oreganoöl zu konsumieren, besteht darin, es einfach wie andere Öle in die tägliche Ernährung einzubauen. Es passt sehr gut zu allem, was Sie kochen.
  11. Teebaumöl: Teebaumöl, das bereits als sehr ätherisches Öl und als äußerst wichtiger Bestandteil der Aromatherapie-Studie bekannt ist, ist auch eines der natürlichen Heilmittel für die Nebenhöhlen. Genauso wie Sie es in Form von Kosmetika verwenden können, müssen Sie für Sinus nur ein paar Tropfen Teebaumöl in dampfendes Wasser gießen, dann den Kopf mit einem Handtuch bedecken und den Dampf einnehmen. Dies wird als ein fantastisches Mittel wirken und auch die Nasenwege sehr gut reinigen.
  12. Kreuzkümmelsamen: Wir sprechen hier über einfache Schwarzkümmelsamen, die vor allem in der indischen Küche viel Geschmack verleihen. Sie werden glücklicher sein zu wissen, dass diese Schwarzkümmelsamen, die wir regelmäßig konsumieren, auch Hausmittel von Sinusitis sind und auch Antioxidantien sind. Die beste Art, sie zu konsumieren, besteht einfach darin, sie zu den täglichen Gerichten hinzuzufügen, die zu Hause zubereitet werden, und nicht mehr.
  13. Bockshornkleesamen für Sinusitis: Ein weiterer Bestandteil, der auch ein sehr gutes Antioxidans ist, Bockshornkleesamen enthält viele Nährstoffe, darunter Magnesium und Kalium. Außerdem sind Bockshornkleesamen sehr reich und reich an Vitamin A und Vitamin C. Diese Hausmittel sind sehr gute Hausmittel für Nebenhöhlen und der beste Weg, sie zu konsumieren, ist, indem sie früh am Morgen täglich Bockshornkleesamenwasser getränkt haben.
  14. Zimt: Ja, Sie werden es sehr überraschend finden, dass die einfachen Zimtmerkmale in der Liste der Hausmittel für Sinus ebenfalls enthalten sind. Zimt ist ein gewöhnlicher Aromastoff und wird in allen Küchen stark verwendet. Als Heilmittel für Sinusitis können Sie entweder Zimtpulver zu Ihrer Tasse Tee hinzufügen oder einfach Zimtstangen zerdrücken und kochen, während Sie Tee zubereiten.
  15. Behandlung mit schwarzem Pfeffer bei Sinus: Schwarzer Pfeffer ist bereits als sehr einfache, aber sehr nützliche Zutat bekannt und Sinusitis ist eine solche Erkrankung, die mit Hilfe von schwarzem Pfeffer geheilt werden kann. Wenn er nicht vollständig geheilt ist, kann schwarzer Pfeffer zumindest helfen, sofortige Ursachen für Sinusitis-Irritationen zu heilen. Sie können Ihrer Nahrung so viel schwarzen Pfeffer hinzufügen, wie Sie möchten.
  16. Ananas: Mehr als nur eine Ananas, die Substanz in den Früchten, die als Bromelein bekannt ist, ist als Sinusitis-Hausmittel sehr nützlich und Sie sollten daher immer mehr Ananasmengen verwenden. Darüber hinaus sind Pinienäpfel auch reich an Vitamin C, die bei Infektionen der Nasennebenhöhlen sehr wirksam sind.
  17. Vitamin A: Wie wir bereits in der obigen Liste festgestellt haben, dass reichhaltige Vitamin-A-Quellen gute natürliche Heilmittel für Sinus sind, sprechen wir jetzt speziell davon. Es ist besser, dass Sie Ihrer täglichen Ernährung immer mehr Mengen an Vitamin-A-Substanzen und -Inhaltsstoffen hinzufügen, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Dazu gehören Obst, Gemüse, Milch und Milchprodukte und andere.
  18. Vitamin C: Dies ist ein weiterer Nährstoff, der sehr nützlich ist, um Sinusprobleme zu heilen. Alles, was reich an Vitamin C ist, kann sich aufgrund des Antioxidansgehalts dieser Lebensmittel als magisch erweisen. Vitamin C ist sehr häufig und kann leicht in einer Reihe von Obst und Gemüse gefunden werden, die Sie am besten roh verzehren können.
  19. Zink für Sinus: Die Güte von Zink wurde bereits für eine Reihe anderer Erkrankungen nachgewiesen, und eine davon ist Sinusitis. Zink, obwohl nur sehr selten erwähnt, ist ein hervorragendes natürliches Heilmittel gegen Allergien und Symptome von Nebenhöhlen. Essbare Samen, die wir in verschiedenen Gerichten hinzufügen können, sind reich an Zink. Zum Beispiel sind Kürbiskerne sehr gute Zinkquellen.
  20. Scharfes Essen: Wie bei der Zugabe von schwarzem Pfeffer zu heißen Suppen wird die Suppe sehr scharf und würzig, in ähnlichen Lebensmitteln mit etwas hohem Gewürzanteil ist sie auch sehr gut für Nebenhöhlenprobleme. Sie müssen sehr glücklich sein, da dies für Sie eine Gelegenheit darstellt, würzigere zu sich zu nehmen, aber Sie sollten auch bedenken, dass scharfes Essen in diesem Fall gut ist, weil es dabei hilft, Schleim zu entfernen.
  21. Heißwassergurgeln: So wie wir bereits früher besprochen haben, dass Schleim eine der Hauptursachen für Infektionen der Nasennebenhöhlen und Symptome ist, ist heißes Wasser ein magisches Heilmittel. Wenn Sie sich nun langweilen, heiße Suppen zu sich zu nehmen, sollten Sie unbedingt mit heißem Wasser gurgeln, um einen klareren Hals zu bekommen und fortgeschrittene Maßnahmen gegen Sinusprobleme zu ergreifen.

Wie Sinus Schmerzen sofort behandeln?

Diese Tipps können eine sofortige Linderung von Sinusitis bieten. Wenn es sich jedoch um eine schwere Infektion handelt, können die Auswirkungen dieser Tipps vorübergehend sein und Sie nur kurzzeitig von Schmerzen befreien:

  1. Lassen Sie Ihre Nasengänge ab, um den Schleim herauszuholen.
  2. Dämpfen kann helfen, Ihre Nasenhöhlen zu entstauen.
  3. Eine warme Kompresse auf Ihr Gesicht auftragen, kann Schmerzen lindern und Entzündungen reduzieren.
  4. Die Verwendung eines Salzsprays kann beim Waschen der Hohlräume helfen und die Feuchtigkeit halten.
  5. Die Einnahme von rezeptfreien Pillen wie Paracetamol kann die Schmerzen lindern und Ihnen vorübergehende Linderung verschaffen.
  6. Sie können auch homöopathische Mittel wie Silicea-200 zur wirksamen Linderung von Sinus einnehmen.
  7. Das Trinken von warmen Flüssigkeiten wie warmem Wasser, Ingwertee und Suppe kann sofortige Erleichterung bringen.
  8. Essen scharfe Speisen wie Pfeffer können auch dabei helfen, den Schleim herauszuholen und vorübergehende Linderung zu bringen.
  9. Verwenden Sie zu Hause einen Luftbefeuchter, der Ihre Hohlräume befeuchten und Schmerzen lindern kann.
  10. Die Anwendung einer Neti-Pot-Behandlung wirkt auch bei Sinusitis sofort Wunder.

Sinus ist eine sehr häufige Erkrankung und die Symptome sind auch irritierend und peinlich. Wenn es sehr schwer zu verstehen ist, wie man diese Irritation loswerden kann, kann man diese einfachen und natürlichen Hausmittel gegen Sinus ausprobieren.

Pin
Send
Share
Send