Gesundheit

20 + Ursachen und Symptome einer Anämie, die jeder kennen sollte

Pin
Send
Share
Send


Eine der wichtigsten Erkrankungen der Blutkrankheiten, die Menschen jeden Alters, aus allen Gesellschaftsschichten und aus allen Gesellschaftsschichten betrifft, ist eine Krankheit, die als Anämie bezeichnet wird.

Unser Blut im Körper besteht unter anderem aus zwei verschiedenen Zellen. Die weißen Blutkörperchen oder die weißen Blutkörperchen und die roten Blutkörperchen, d. H. Die roten Blutkörperchen, bilden den Hauptteil, während andere, wie Plasma und Blutplättchen, in geringen Mengen vorhanden sind. Nun kommt es häufig zu einer Situation, in der die roten Blutkörperchen in unserem Blut abnehmen und dieser Mangel an angemessenen roten Blutkörperchen zu einer Krankheit führt, die als Anämie bezeichnet wird. Während weiße Blutkörperchen bei der Blutgerinnung offener blutiger Wunden und Schnittwunden helfen, helfen die roten Blutkörperchen dem Blut, Sauerstoff zu den Lungen und Herzen zu transportieren, und dominieren somit deren Existenz gegenüber weißen Blutkörperchen.

Normalerweise führt das Fehlen einer angemessenen Menge an roten Blutkörperchen zu Anämie, die auch auf den Verlust von Hämoglobin in unserem Blut zurückzuführen ist. Für diejenigen, die noch nicht wissen, was Hämoglobin ist, ist es ein mit Sauerstoff angereichertes Protein, das für die rote Farbe im Blut verantwortlich ist. Hämoglobin produziert rote Blutkörperchen, ohne dass jedoch die Anzahl der roten Blutkörperchen verringert wird, was zu Anämie führt. Die roten Blutkörperchen sind in Scheibenform, ähnlich wie ein abgeflachter ovaler Frisbee, der für die Blutversorgung und die Entfernung von Kohlendioxid und Toxinen aus dem Blut verantwortlich ist. Daher treten aufgrund des Mangels an richtigen roten Blutkörperchen im Blut gewisse Schwierigkeiten auf.

Diese Schwierigkeiten sind nicht geschlechtsspezifisch. Sie betreffen sowohl Männer als auch Frauen, möglicherweise auf verschiedenen Ebenen. Dies liegt daran, dass der Hämoglobinwert von Geschlecht zu Geschlecht variiert. Bei Frauen tritt Anämie auf, wenn Hämoglobin weniger als 12,0 Gramm beträgt, und bei Männern 13,5 Gramm. Anämie ist eine häufige Erkrankung und gilt als eine der häufigsten Erkrankungen der Blutkrankheiten, mit der etwa 3,5 Millionen Menschen in den USA konfrontiert sind. Normalerweise hat Anämie verschiedene Phasen. Es kann entweder eine kurzfristige Erkrankung oder eine langanhaltende Krankheit sein, sie kann entweder innerhalb eines Atemzugs vergehen oder für lange Zeit an Ihnen haften bleiben. Eine angemessene Behandlung ist jedoch erforderlich und kann bei Nichtbeachtung lebensgefährliche Entscheidungen verursachen. Hier sind alle Ursachen und Symptome einer Anämieerkrankung für Sie.

Anämie Symptome und Ursachen:

Ursachen für Anämie:

Es gibt einige feste Gründe, warum Anämie auftritt:

1. Extremer Blutverlust:

Oft kann ein zu hoher Blutverlust zu einer extremen Abnahme des Blutzellbildes führen, die hauptsächlich die roten Blutkörperchen beeinflusst, wenn sie austritt. Oft kommt es auch zu einem inneren Blutverlust, der für dasselbe verantwortlich ist.

2. Mangel an Eisen:

Das Knochenmark, das entlang Ihres Rückens verläuft, ist der Produzent von Hämoglobin, der wiederum dem Blut Farbe verleiht. Das Blut und die roten Blutkörperchen liefern dann Sauerstoff, der dem Hämoglobin entnommen wird. Das Mark im Rücken braucht ein Element namens Eisen, mit dessen Hilfe das Hämoglobin produziert wird. Eisenmangel im Körper verursacht einen Mangel an Hämoglobin, weshalb die Erythrozytenzahl betroffen sein kann.

3. Vererbung der Vererbung:

In der Regel sind rote Blutkörperchen Donut-förmig oval und haben eine abgeflachte Struktur, aber oft sind die Hämoglobinzellen, die im Körper gebildet werden oder im Körper vorhanden sind, oft aufgrund ihrer Vererbung unterschiedlich geformt. Das Gen geht weiter und die deformierten roten Blutkörperchen im Körper erleiden einen vorzeitigen Tod. Dies führt wiederum dazu, dass der Mangel an roten Blutkörperchen verloren geht und Sichelzellenanämie gebildet wird.

4. Frauen Deal:

Frauen sind häufig mit bestimmten Problemen konfrontiert, bei denen ein starker Menstruationszyklus oder zu viel Blutverlust während der Schwangerschaft der Grund dafür sein könnten, dass Sie an Anämie erkranken. Wenn Ihre Menstruation länger dauert als zuvor und wenn Sie starken Blutverlust erleiden, ist es besser, eine Untersuchung durchzuführen. Mehrlingsschwangerschaften sind auch ein Schwachpunkt.

5. Knochenmarkprobleme:

Häufig können Probleme oder Krankheiten, die das Knochenmark oder die Knochenmarkszellen betreffen, wie Leukämie, die Blutproduktion im Knochenmark beeinflussen, was wiederum dazu führt, dass verkümmertes Hämoglobin und somit Erythrozyten produziert wird. Es ist eine der Hauptursachen für Anämie.

6. Hämolytische Anämie

Dann gibt es oft Tage, an denen Ihre roten Blutkörperchen schneller zerstört werden, als Ihr Mark mit Sicherheit Anämie auslösen kann.

7. Vitaminmangel:

Neben Eisen werden vom Körper bestimmte Bestandteile wie Vitamin B-12 benötigt. Es ist bekannt, dass das Fehlen dieser bestimmten Vitamine im Körper die Zahl der roten Blutkörperchen verringert, was zu einem Mangel an roten Blutkörperchen führt, was ein weiterer Grund ist, dass eine Anämie gebildet werden kann. Es gibt jedoch häufig Menschen, die zwar Vitamin konsumieren, jedoch unter Anämie leiden, weil der Körper diese Vitamine nicht richtig verwenden kann. Dann bildet sich ein Zustand, der als Vitaminmangelanämie bezeichnet wird.

8. Monatszeiträume:

Aufgrund monatlicher Routinen verlieren Frauen während des ganzen Jahres gut Blut. Durch diesen Prozess geht auch viel Eisen aus dem Körper verloren. Dies kann als eine der Hauptursachen für Anämie bezeichnet werden, da eine gute Menge Eisen aus dem Körper ausgeschieden wird. Dies ist auch einer der vielen Gründe, warum viele Frauen leicht Opfer der verschiedenen Anämie-Symptome sind.

9. Entzündungshemmende Medikamente:

Laut einer Vielzahl von Forschungsstudien wurde festgestellt, dass eine der Hauptursachen für Anämie die Einnahme von entzündungshemmenden Medikamenten ist, einschließlich bestimmter Schmerzmittel. Es gibt einige verschriebene Medikamente auf dem Markt, die Entzündungen effektiv und in kurzer Zeit reduzieren können. Natürlich haben solche Dinge einige schlechte Nebenwirkungen. Unter den vielen Nebenwirkungen solcher Medikamente ist die Reduktion des Eisengehaltes eine schädliche. Man kann leicht eine gute Menge an Eisengehalt aus dem Körper verlieren, wenn er oder sie ziemlich häufig entzündungshemmende Medikamente einnimmt. Unter den unzähligen Anämie-Ursachen sollte man dieser besonders Aufmerksamkeit schenken.

10. Magengeschwüre:

Umgang mit Magengeschwüren Diese können auch andere Nebenwirkungen auf den Körper haben. Aufgrund von Magengeschwüren kann unser Körper den erforderlichen Eiseninhalt in ausreichender Menge abgeben. Dies kann eine der vielen Ursachen für Anämie sein. Man kann leicht ein Opfer dieser Krankheiten sein, oder er behebt das Magengeschwür-Problem nicht innerhalb einer bestimmten Zeit.

Weitere Informationen: Symptome der Säure

Oft gibt es subtile Symptome, die auf eine Anämie hinweisen. Hier sind einige der Symptome von Anämie, auf die Sie achten sollten.

Anämie-Symptome:

1. Atemnot:

Eines der Hauptsymptome einer Anämie ist der oft akute Atemnot. Dies liegt daran, dass aufgrund des Mangels an Sauerstoff, der rote Blutzellen liefert, die richtige Menge Sauerstoff nicht die Lungen erreichen kann, was zu einer schweren Brust oder Atemnot führt. Dies wird oft begleitet von Episoden von Herzschmerzen und kleinen Schmerzen in der Brust.

2. hautfarbe:

Sobald Sie an Anämie erkrankt sind, beginnt Ihre Haut ihre natürliche Errötung zu verlieren, wodurch Sie blass und blasser aussehen. Ihre Haut wird matt, was es für Sie zu einer unvermeidlichen Geste für eine Anämieuntersuchung macht.

3. leicht müde:

Ohne den richtigen Sauerstoff, der das Herz und die Lunge anreichert, überschwemmt Sie ein übliches Ermüdungsszenario. Sie fühlen sich sehr leicht erschöpft und erschweren es Ihnen, den ganzen Tag fortzusetzen, ohne müde und erschöpft zu sein.

4. Schlaflosigkeit:

Wenn schlaflose Nächte eine neue Sache sind, gehen Sie mit einer Anämie hinter den Gründen davon aus. Anämie verursacht Schlaflosigkeit.

5. Energieverlust:

Möchten Sie etwas über die Symptome einer Anämie erfahren? Dies ist eines der häufigsten Anzeichen einer Anämie, das sich mit dem Verlust guter Energiemengen aus dem Körper befasst. Wenn Ihr Körper viel Energie abgibt und Sie ziemlich oft Müdigkeit verspüren, besteht eine hohe Chance, dass Sie mit Anämie zu kämpfen haben. Unter den häufigsten Anämie-Symptomen ist der Energieverlust ziemlich häufig.

Mehr dazu: Ursachen von Bronchitis

6. Ungewöhnlicher schneller Herzschlag:

Wenn Sie an Anämie leiden, schlägt unser Herz häufig, und dies ist nicht normal, da der Herzschlag schnell ist und schädlich erscheint, da dieses Symptom nicht normal ist. Es ist an der Zeit, dass Sie einen Experten in diesem Bereich beschäftigen und Ihnen gleichwertige Medikamente und Therapien zur Verfügung stellen können, die Sie bei diesem Problem unterstützen werden, das in diesen Tagen in den asiatischen und amerikanischen Ländern auftaucht.

7. Schwindel:

Man wird sich schwindelig fühlen, wenn er an Anämie leidet. Es gibt Zeiten, in denen Sie ohne besonderen Grund einschlafen werden. Schwindel ist eines der am meisten sehenden Anämie-Symptome, und nach einigen ist dies eines der schlimmsten Symptome einer Anämie, da dieses Symptom nicht abläuft.

Mehr dazu: Symptome von Angina pectoris

8. Konzentrationsprobleme:

Anämie kann ein Rückenschmerz sein, wenn sie nicht rechtzeitig behoben wird. Es gibt einige ernsthafte Probleme, die sich auf das Studium oder die Arbeit konzentrieren. Dies ist eines der häufigsten Anämie-Symptome bei Männern. Sie müssen sich bei der Arbeit damit befassen und es kann Ihren beruflichen Hintergrund wirklich behindern. Wenn Sie dieses Problem nicht beheben, kann dies schädlichere Auswirkungen auf Ihr Gehirn haben.

9. Beinstöße:

Beinstöße erleben, ohne die Beine zu verletzen? Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Sie an Anämie leiden. Aufgrund von Anämie kann es zu Krämpfen in den Beinen kommen, was häufig vorkommt. Sowohl Männer als auch Frauen müssen sich mit dem Problem befassen, und dies ist eines der aufkommenden Probleme dieser Tage. Von 100 Menschen müssen fast 75% dieses Anämie-Symptom erleiden.

10. Limp Aches:

Wenn Sie an Anämie leiden, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Sie Schmerzen in den Armen und Beinen haben. Dies ist eines der häufigsten Symptome einer Anämie und kann bei fast jedem und jedem auftreten.

11. Kopfschmerz:

Häufige Kopfschmerzen sind eines der möglichen Symptome einer Anämie.

Pin
Send
Share
Send